Fix: Saison im Amateurfußball-Bereich wird abgebrochen

Die Saison 19/20 im Amateurfußball-Bereich wird abgebrochen. Das ist das Ergebnis eines außerordentlichen Verbandstages des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV). Wie der NFV auf seiner Homepage bekannt gab, stimmten rund 91% der Delegierten für einen Abbruch der aktuellen Spielzeit. Aufsteiger werden nach Quotientenregelung mit Tabellenstand vom 12. März ermittelt. Absteiger wird es keine geben. Die Entscheidung betrifft alle niedersächsischen Spielklassen der Herren, Damen und der Jugend ab der Oberliga abwärts.

Frau bei Unfall auf A31 lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall auf der A31 bei Bad Bentheim ist gestern eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 64-Jähriger mit seinem Wohnwagen-Gespann auf die Autobahn einfädeln, übersah dabei jedoch den Wagen eines 45-Jährigen. Als dieser ausweichen wollte, stieß er mit dem Auto einer 49-Jährigen zusammen. Der Wagen des 45-Jährigen überschlug sich. Er wurde schwer verletzt, seine 41-jährige Beifahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 45-jährige Fahrerin des anderen Wagens sowie ihr 50-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Die Autobahn musste in Richtung Bottrup mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Symbolbild

Zwei Verletzte bei Unfall auf A31 bei Wietmarschen

Bei einem Unfall auf der A31 auf Höhe Wietmarschen sind gestern Vormittag zwei Menschen verletzt worden. Der Fahrer eines Transporters mit Anhänger geriet mit seinem Gespann aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und blieb schließlich quer zur Fahrbahn auf der Seite liegen. Der 61-jährige Fahrer und sein 39-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Die Autobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden.

Polizistin in Emlichheim angegriffen und verletzt

In Emlichheim ist in der vergangenen Nacht eine Polizistin bei einem Einsatz angegriffen und verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, kontrollierte eine Streife an der Straße Huskamp eine 35-jährige Autofahrerin. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Frau alkoholisiert war. Als sie zur Blutabnahme zur Dienststelle gebracht werden sollte, leistete sie erheblichen Widerstand und verletzte dabei eine 24-jährige Polizistin leicht. Sie konnte ihren Dienst fortsetzen. Der Bluttest bei der Angreiferin ergab einen Wert von 1,86 Promille.

Auto in Papenburg komplett ausgebrannt

In Papenburg ist gestern Nachmittag ein Auto komplett ausgebrannt. Der Fahrer stellte während der Fahrt Rauch fest und stellte seinen Wagen an einem Waldstück in der Nähe der B70 ab. Kurze Zeit später brannte das Auto vollständig aus. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Während der Löscharbeiten musste die B70 aufgrund der starken Rauchentwicklung komplett gesperrt werden.

Foto © Stadt Papenburg

Unbekannte stehlen Leichtkraftrad in Wietmarschen

Unbekannte haben in Wietmarschen ein Leichtkraftrad gestohlen. Nach Polizeiinformationen stand das Krad abgeschlossen an einer Bushaltestelle an der Breslauer Straße. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Überwiegend ruhiges Tuning-Treffen in Papenburg

In Papenburg hat es gestern ein Treffen der Tuningszene gegeben. Wie die Polizei mitteilt, verlief das Treffen im Bereich der Straße An der Alten Werft überwiegend ruhig. Rund 400 Fahrzeuge nahmen daran teil. Die Fahrer blieben größtenteils in ihren Autos. Es gab allerdings Ordnungswidrigkeiten wegen Verkehrsverstößen. Zwischenzeitlich kam es außerdem zu Behinderungen im Straßenverkehr.

Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht in Haren

Die Polizei sucht aktuell Zeugen nach einer Unfallflucht in Haren. Nach Polizeiangaben kam es dabei gestern Nachmittag auf der Rakener Straße zu dem Unfall. Kurz vor der Emmelner Straße ist demnach ein unbekannter Autofahrer auf die Gegenfahrbahn geraten und dort seitlich mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Er fuhr einen dunklen Geländewagen mit einem weißen Viehtransport-Anhänger. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

FMO fliegt ab heute touristische Ziele an

Der Flughafen Münster/Osnabrück fliegt ab heute wieder touristische Ziele an. Passend zum ersten Ferienwochenende in Nordrhein-Westfalen gehen die ersten Flieger heute nach Antalya und Izmir in der Türkei. Ab dem 1. Juli sollen dann auch wieder die kanarischen und griechischen Inseln vom FMO aus erreicht werden können. Auch Mallorca soll ab Juli wieder als Ziel aufgenommen werden. Außerdem teilt der Flughafen mit, dass die Lufthansa ihr Inlandsangebot am FMO im Juli aufstockt und zehn wöchentliche Abflüge nach München anbietet.

Foto © Flughafen Münster/Osnabrück