Kulturnetzwerk “Tohoop” in Nordhorn geht an den Start

In den vergangenen Jahren ist die Kulturszene in Nordhorn stetig gewachsen. Damit das auch weiterhin der Fall ist und um den Austausch zwischen den Kulturschaffenden zu verbessern, wird nun das Netzwerk „Tohoop“ ins Leben gerufen. Was es genau damit auf sich hat, hat mein Kollege Nils Heidemann in Nordhorn erfahren.

Info: Die Tohoop Auftaktveranstaltung findet am Montag, den 23. September um 18:30 Uhr in der Kornmühle Nordhorn statt. Die Verantwortlichen bitten um eine Anmeldung. Anmelden könnt ihr euch hier.

Download Podcast

 

Schwelbrand bei Arbeiten an der Gleesener Schleuse

An einem Arbeitsponton an der Gleesener Schleuse in Emsbüren ist gestern Morgen die Hydraulik in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Verletzt wurde niemand. Während des Schwelbrandes gab es laut Polizei eine enorme Rauchentwicklung. Über die Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Informationen.

Acht Menschen bei Auffahrunfall in Neuenhaus verletzt

Bei einem Unfall mit vier Autos sind gestern Morgen acht Menschen in Neuenhaus verletzt worden. Eine 18-jährige Fahranfängerin hatte zu spät erkannt, dass am Kreisverkehr auf der Uelsener Straße drei Autos angehalten hatten. Sie fuhr auf den Vordermann auf und schob alle wartenden Autos vor dem Kreisverkehr zusammen. Alle acht Insassen im Alter zwischen 16 und 50 Jahren in den Fahrzeugen wurden leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

SC Magdeburg empfängt HSG Nordhorn-Lingen

Am dritten Spieltag der 1. Handball-Bundesliga trifft die HSG Nordhorn-Lingen heute Abend auf den SC Magdeburg. Während die HSG noch keine Punkte geholt hat, können die Magdeburger heute mit einem Sieg die Tabellenführung verteidigen. Fraglich ist noch, ob HSG-Neuzugang Robert Weber gegen seinen Ex-Verein zum Einsatz kommen wird. Der Rechtsaußen, der zehn Jahre lang beim SC Magdeburg gespielt hat, hat sich beim Auswärtsspiel in Balingen am Knöchel verletzt. Anwurf in der Getec-Arena in Magdeburg ist um 19 Uhr.

Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg in Schepsdorf entdeckt

Im Gewerbegebiet Pöttkerdiek im Lingener Ortsteil Schepsdorf sind gestern Nachmittag drei Artillerie-Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Das hat die Stadt Lingen am Abend mitgeteilt. Die Granaten wurden bei Bauarbeiten entdeckt. Die Polizei hat das betroffene Grundstück abgesperrt. Die Granaten konnten nicht vor Ort entschärft werden. Das haben Untersuchungen von Mitarbeitern des Kampfmittelbeseitigungsdienstes aus Hannover ergeben. Die Weltkriegsmunition wurde auf eine städtische Fläche gebracht und gesichert. Sie soll dort kontrolliert gesprengt werden.

Foto (c) Stadt Lingen

Kokain eingeschleust: Prozess gegen 40-jährige beginnt

Vor dem Landgericht Osnabrück beginnt heute der Prozess gegen eine heute 40-jährige Frau aus der Gemeinde Belm. Sie soll im Januar diesen Jahres in einem PKW knapp 70 Gramm Kokain nahe Bad Bentheim über die niederländisch-deutsche Grenze geschleust haben. Die Drogen sollen für eine bisher unbekannte Person in Osnabrück bestimmt gewesen sein. Weiterhin soll sie einen Teleskopschlagstock mit sich geführt haben.