14 Monate Haft für 46-jährigen Mann aus Nordhorn

Das Landgericht Osnabrück hat einen 46-jährigen Mann aus Nordhorn wegen Betrugs in zwei Fällen zu einem Jahr und zwei Monaten Haft verurteilt. Das Gericht hat die Freiheitsstrafe aus einem Urteil des Nordhorner Amtsgerichtes um einen Monat verkürzt. Der Angeklagte hatte Sozialleistungen bezogen, während er dem zuständigen Jobcenter eine von ihm aufgenommene Tätigkeit verschwieg. Außerdem soll er der Behörde einen Haftaufenthalt nicht mitgeteilt haben, wodurch er keinen weiteren Anspruch auf Sozialleistungen gehabt habe. Neben der 14-monatigen Haftstrafe hat das Gericht die Einziehung eines Geldbetrages in Höhe von rund 10.400 Euro angeordnet.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm