Termine

02.03.2019

Lingen: Irish Folk Abend u.a mit CARA

Für Freunde der irischen Musik hat das Warten bald ein Ende. Heute wird es nach mehr als 2 Jahren wieder einen Irish Folk Abend mit „CARA“ auf der Bühne und mit „Land End‘s Sessions“ im Theaterfoyer geben.

CARA ist eine multinationale, mit zwei Irish Music Awards ausgezeichnete Celtic-Folk-Band. Die fünf MusikerInnen kommen aus Irland, Schottland und Deutschland und haben in den 15 Jahren ihres Bestehens einen ausgezeichneten Ruf erworben für ihre innovativen Arrangements, ihre Eigenkompositionen und das Songwriting, die virtuose Darbietung und eine charismatische Bühnenpräsenz. CARA steht für die gelungene Verbindung von Gesang gleich zweier herausragender Sängerinnen mit den rasanten irischen Instrumentalstücken auf höchstem Niveau. Virtuose Soli auf dem irischen Dudelsack, rasante Geigenpassagen, ergreifende Balladen, meisterhaftes Spiel auf Gitarre und Bodhrán – die Liste könnte noch weitergehen.

Auf der internationalen Kulturbörse in Freiburg gewannen CARA Anfang 2018 die „Freiburger Leiter“ in der Sparte Musik. Seit Sommer 2018 treten CARA in der neuen Quintettbesetzung auf, feat. Aimée Farrell Courtney aus Dublin, eine der weltweit führenden Bodhrán-Spielerinnen und Gewinnerin der Bodhrán-World-Championships 2010.

Eintrittskarten für dieses kleine irische Festival gibt es bei der Tourist-Info der LWT, telefonisch unter 0591/ 9144-144 und online unter www.lingen.de.

Wo: Theater an der Wilhelmshöhe

Wann: ab 19:30 Uhr

Karten: 20€ (ermäßigt 15€)

02.03.2019

Papenburg: Karnevals-Party

Heute startet die Karnevals-Party im Jugendzentrum (JUZ) Papenburg auf dem Marktplatz. Um die Besucherzahlen besser abschätzen zu können, gint es dieses mal Vorverkaufskarten für die Karnevalsparty. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten bekommt Ihr dienstags bis freitags jeweils von 15 – 18 Uhr im Jugendzentrum. Geeignet ist die Party für Kinder ab 9 Jahren.

Wo: Jugendzentrum

Wann: 18 Uhr

Karten: 2€

03.03.2019

Nordhorn: New York Gospel Stars

Sie haben bereits 10 Jahre Bühnenerfahrung in Deutschland gesammelt und im vergangenen Jahr ihr großes Jubiläum gefeiert. Für alle Gospelfans gibt es gute Neuigkeiten: die New York Gospel Stars werden auch in Zukunft ihre Gabe mit den deutschen Zuschauern teilen.
Amerikanischer Gospel: Im Mittelpunkt der Gospelmusik steht deren Botschaft – die „Gute Nachricht“. Damit ist in diesem Fall die gute Nachricht Jesus Christi gemeint, sowie die Erlösung aller Menschen durch ihn. Gerade dieser Kern der Botschaft, die bedingungslose Liebe Gottes, macht den Gospel zu einer Musik, die Hoffnung, Vergebung und Liebe ausstrahlt und den Menschen dadurch Kraft gibt.
Die New York Gospel Stars wissen durch ihre jahrelange Erfahrung ganz genau, wie dieser Kern auch im Besonderen dem deutschen Publikum verständlich überbracht werden kann. Denn selbst wer die Sprache nicht spricht, der versteht die Botschaft durch das übermittelte Gefühl und die Atmosphäre ganz sicher.
Bei den New York Gospel Stars darf allerdings auch der Humor, die Nähe zum Publikum sowie dessen Integration nicht fehlen. Die einzigartige Mischung aus tiefster Emotion und dieser Ausgelassenheit machen den Abend zu einem einmaligen Gospelerlebnis! Auch nach dem eigentlichen Konzert selbst haben alle Zuschauer die Möglichkeit, sich mit den Chormitgliedern persönlich auszutauschen, was für die Sängerinnen und Sänger immer eines der schönsten Erlebnisse des Konzertes ist.
Mit der kommenden Tour 2018/19 bringen die New York Gospel Stars Deutschland wieder einmal zum Singen, Tanzen und Klatschen! Lasst euch von der Lebensfreude der New Yorker anstecken und werdet Teil dieses spirituellen Erlebnisses!

Wo: Alte Kirche am Markt
Einlass: 16:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

Tickets gibt es für 27,95€ unter www.lb-events.de,
telefonisch unter 0234-9471940 und an allen bekannten VVK-Stellen.

03.03.2019

Lingen: Jazzfrühschoppen

Jazzliebhaber dürfen sich auch in diesem Jahr wieder auf den traditionellen Jazzfrühschoppen im Professorenhaus freuen. Heute, am Karnevalssonntag, werden die „Bop Cats“ im Professorenhaus zu Gast sein.

Die aus Hamburg stammenden „Bop Cats“ sind für feinsten Jazz bekannt. Bandleader Klaus Berger am Piano, Manfred Jestel am Bass, Jürgen Busse an den Drums und Carin Hammerbacher am Saxophon stehen seit fast 40 Jahren gemeinsam auf der Bühne und waren in den 80er Jahren als Vorgruppe von Ella Fitzgerald, Benny Goodman und Miles Davis unterwegs.
Außerdem spielten sie bei vielen bekannten Jazzfestivals wie dem Schleswig-Holstein-Festival und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Ihre stilistische Bandbreite reicht von Blues, Bop, Swing, Soul, Funk bis hin zu Calypso. Dabei interpretieren sie Evergreens von Duke Ellington, Popjazz a la Stevie Wonder und Standards des Swing, Latin und natürlich Bebop.

Eintrittskarten für den Jazzfrühschoppen gibt es in der Tourist-Info der LWT, telefonisch unter 0591/ 9144-144, online unter www.lingen.de und an der Tageskasse.

Wo: Professorenhaus

Wann: 11 Uhr

Karten: 10€ (ermäßigt 5€)

08.03.2019

Lingen: Theater "Auerhaus"

Das Stück „Auerhaus“ nach dem SPIEGEL-Bestseller von Bov Bjerg feiert heute den Tourneeuftakt im Theater an der Wilhelmshöhe.

Das Bühnenwerk dreht sich um sechs Freunde, die Ende der 80er Jahre in ein leerstehendes Haus aufs Dorf ziehen. Gemeinsam wollen sie sich um ihren selbstmordgefährdeten Freund Frieder kümmern und an einem selbstbestimmten Leben arbeiten, welches nicht nur aus »Birth – School – Work – Death« besteht. Umrahmt wird das Schauspiel von dem Song „Our House“ von Madness, welchen die empörten Nachbarn auf dem Land ohne Englischkenntnisse als „Auerhaus“ verstehen, und welcher dem Stück so seinen Namen verleiht.

In der Wohngemeinschaft lebt neben Frieder sein bester Freund Höppner mit seiner On-Off-Beziehung Vera, Cäcilia, die sich gegen das Leben ihrer reichen Eltern wehrt, die schöne Brandstifterin Pauline und der schwule Drogendealer Harry. Herrlich einfach erzählt die Geschichte auf der einen Seite vom Aufstand junger Erwachsener gegen das Spießerleben auf dem Dorf, vom Zusammenhalt der Protagonisten, vom WG-Leben mit Fertignudeln und billigem Wein.  Auf der anderen Seite thematisiert es das komplexe Thema Selbstmord und die Zusammenstellung grundverschiedener Charaktere, von denen jeder sein eigenes Päckchen zu tragen hat. In den Köpfen der sechs Heranwachsenden wird in der Zukunft alles gut werden, doch in der Realität sieht es meist anders aus.

Eintrittskarten für dieses packende Schauspiel über Freundschaft und das schöne komplizierte Leben gibt es bei der Tourist-Info der LWT, telefonisch unter 0591/ 9144-144, im Internet unter www.lingen.de und an der Abendkasse.

Wo: Theater an der Wilhelmshöhe

Wann: 20 Uhr

Karten: 18,50€ - 23,50€ (ermäßigt 9,25€ und 10,50€)

09.03.2019

Lingen: Kabarett "Kill me, Kate - Die gezähmte Widerspenstige"

Das Lingener Gleichstellungsbüro lädt im Rahmen des Internationalen Frauentages Kabarettbegeisterte heute ins Theater an der Wilhelmshöhe ein. Der Abend startet um 19 Uhr mit einem Sektempfang im Theaterfoyer. Ab 20 Uhr steht die Kabarettistin Inka Meyer mit ihrem Programm „Kill me, Kate – Die gezähmte Widerspenstige“ auf der Bühne.

Die Theatermacherin Inka Meyer hat ein Problem: Für die nächste Spielzeit wurde ihr das Shakespeare-Stück „Der Widerspenstigen Zähmung“ zur Inszenierung aufgebrummt. Doch ist es überhaupt möglich, 40 Jahre, nachdem die ersten Frauen ihre BHs verbrannten, ein Stück mit derart mittelalterlichen Rollenbildern auf die Bühne zu bringen?
Die Aufgabe wird für Inka schnell zur Bestandsaufnahme: Wie geht es den Frauen, die Kinder haben und arbeiten? Die keine Kinder haben und arbeiten? Die Kinder haben und nicht arbeiten? Weib oder Weibchen? Gleichgestellt oder zurückgestellt? Powerfrau oder Übermutter? Und wo stecken eigentlich die Männer? Wo sie vor 50 Jahren auch steckten – im Büro? Drei Viertel aller Väter nehmen nur zwei Monate Elternzeit – parallel zur Elternzeit ihrer Frau. Wer kocht also den Bio-Möhrenpastinakenbrei? Vater, Mutter oder Alnatura? Und wer kann uns bei den Fragen weiterhelfen? Etwa Germany’s Next Role-Model Heidi Klum? Oder Herzogin Kate, die ihr Studium in den Wind geschossen hat, um in Designerkleidchen neben Prinz William zu glänzen? Die Antworten darauf sind verblüffend, originell und höchst unterhaltsam. Zumindest bei Inka Meyer.

Hier geht’s um Frauen. Aber anders. Das heißt: Kein Mann-Frau-Gedöns. Kein Latzhosen-Feministinnen-Genöle. Kein Männer-Bashing. Frei von Rollenklischees. Es geht um Arbeit, Familie, Rente. Hochpolitisch – aber sehr, sehr komisch. Auch für Männer.

Eintrittskarten für diesen vergnüglichen Abend gibt es bei der Tourist-Info der LWT, telefonisch unter 0591/ 9144-144, online unter www.lingen.de und an der Abendkasse.

Wo: Theater an der Wilhelmshöhe

Wann: 19 Uhr

Karten: 14€

09.03.2019

Papenburg: Theater "Das Boot"

Heute könnt Ihr mit der U96 in die Bühnenfassung von „Das Boot“ eintauchen. Mitten im Zweiten Weltkrieg sollen deutsche U-Boote englische Versorgungsschiffe im Atlantik versenken. Doch die werden immer effektiver von Zerstörern geschützt. Das Schlimmste für die Mannschaft der U96 sind das Warten und die Ungewissheit. Nach Wochen taucht endlich ein Geleitzug mit fünf Kolonnen auf, offensichtlich ohne Begleitung eines Zerstörers. Der Kapitän hat sich gerade für einen Angriff und das Abschießen von vier Torpedos entschieden, da entdecken sie einen Zerstörer, der Kurs auf sie nimmt.

Tickets gibt es unter www.papenburg-kultur.de, in der Geschäftsstelle am Hauptkanal rechts 72, oder telefonisch unter 04961 82-307.

Wo: Forum Alte Werft

10.03.2019

Lingen: Big Band "Berrytones"

In der Grafschaft Bentheim begeistern sie bereits seit Jahren eine immer größer werdende Fangemeinschaft. Ihre Konzerte sind dort stets ausverkauft. Auf der Weinlaube im Sommer 2017 durften sich die begeisterten Besucher bereits einen kleinen Eindruck vom Können dieser Big Band verschaffen. Die Rede ist von den „Berrytones“ aus der Grafschaft Bentheim.

Heute gastiert das Blasensemble im Theater an der Wilhelmshöhe mit seinem Programm „Frank Sinatra“. Allseits bekannte Vocal-Charts wie „Fly me to the moon“, „New York, New York“ oder „My Way“ reihen sich ein neben jazzige, instrumentale Arrangements wie z. B. „Girl from Ipanema“, „Moon River“ und „That´s life“.

Eigens für dieses Konzert hat die Berrytones Big Band den aus Bocholt stammenden Sänger Stefan Paßerschroer engagiert, der mit seiner weichen und zugleich kräftigen Stimme stilecht Songs seines Idols Frank Sinatra zum Besten geben wird. Ebenso wird auch die Sängerin Chananja Schulz bekannte Songs von Frank Sinatra in stimmigen Soul- Abwandlungen vortragen.

Eintrittskarten für diesen Konzertnachmittag gibt es bei der Tourist-Info der LWT, telefonisch unter 0591/ 9144-144 und online unter www.lingen.de.

Wo: Theater an der Wilhelmshöhe

Wann: 16 Uhr

Karten: 18€ (ermäßigt 10€)

14.03.2019

Lingen: Sinfoniekonzert

Das größte Landesorchester Nordrhein-Westfalens, die Neue Philharmonie Westfalen, gastiert heute im Theater an der Wilhelmshöhe unter dem Dirigat von Roman Brogli-Sacher. Unter dem Titel „Zwischen Böhmen und Mähren“ werden Kompositionen berühmter tschechischer Komponisten gespielt.

„Wir Tschechen sind ein singendes Volk“, sagte einst Bedřich Smetana. Seine Oper „Libussa“ handelt von der sagenhaften Stammmutter des böhmischen Herrschergeschlechts. Libussa betritt die Szene mit einer mächtigen Blechbläserfanfare. Diese war später Vorbild für Leoš Janáčeks „Sinfonietta“, eine brodelnde Hymne an die Unabhängigkeit der jungen Tschechoslowakei.

Der dritte im Bunde der großen tschechischen Drei ist Antonín Dvořák, der die bezaubernde Volksmusik seines Landes veredelte. Dvořáks Cellokonzert in h-Moll ist ein Meilenstein. Dvořáks Schwiegersohn Josef Suk kreuzte die rhythmische Kraft der tschechischen Folklore mit der Klangfarben-Raffinesse der Franzosen. Sein „Scherzo fantastique“ ist ein brillant orchestriertes Stück: Spukhafte Irrlichter umflackern den eleganten Walzer.
Der Schweizer Roman Brogli-Sacher, Chefdirigent des chinesischen Jiangsu Symphony Orchestra Nanjing, leitet das Konzert als Gastdirigent am Pult.

Eintrittskarten sind bei der Tourist-Info der LWT erhältlich, telefonisch unter 0591/ 9144-144, online unter www.lingen.de und an der Abendkasse.

Wo: Theater an der Wilhelmshöhe

Wann: 20 Uhr

Karten: 23€ - 28€ (ermäßigt 12,50€ und 13,75€)

15.03.2019

Nordhorn: Comedy mit "Der Storb"

Der Comedy Grand Prix Gewinner 2017 ist mit seinem ersten Programm „Radioaktiv“ auf Tour und macht heute Halt in Nordhorn.

Als Radiomoderator und Comedian überzeugt -Der Storb- durch seine treffsicheren Gags und Schnelligkeit. Mit seiner angriffslustigen, unverschämt unverblümten Art thematisiert Der Storb das, was ihn umtreibt, und spricht aus, was sich die meisten nicht mal trauen zu denken. Ob Wine Tastings, Freunde mit Weber Grill oder Windeln für Erwachsene – Der Storb nimmt kein Blatt vor den Mund. Schnell, laut, ungezähmt.

Als Radiomoderator ist er es gewöhnt, gegen eine Wand zu sprechen und keine Lacher zu ernten. Diese Erfahrung will er nun auch im Rahmen seines ersten Soloprogramms „Radioaktiv“ auf der Bühne machen.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Wo: Alte Weberei

Wann: 20 Uhr