• Mittwoch 09.08.2017 08:43 Uhr Zeitgeschichte: Urkundliche Erwähnung über Emsbüren gefälscht

    Der nachweislich älteste Ort im Emsland ist Meppen. Das ist urkundlich verbrieft. 834 wurde Meppen erstmals in einer Urkunde erwähnt. Es gibt aber auch eine Urkunde, in der Emsbüren schon 819 erwähnt wird. Die hat sich allerdings als Fälschung erwiesen. Emsbüren hat die Feierlichkeiten zum 1200-jährigen Jubiläum deshalb abgesagt. Aber woher wissen die Forscher überhaupt, dass die Urkunde eine Fälschung ist? Ems-Vechte-Welle-Reporterin Inga Graber hat sich auf Spurensuche begeben.



    Download Podcast