• Mittwoch 02.08.2017 09:56 Uhr Zeitgeschichte: Schwerpunkt Reformation

    Cuius regio, eius religio. Wessen Land, dessen Religion. Eine Formel, die seit dem Augsburger Religionsfrieden 1555 galt. Das bedeutete, wer über ein Land herrschte, der durfte auch bestimmen, welcher Religion seine Untertanen angehören sollten. In der Grafschaft Lingen hat das zu einigen Turbulenzen geführt, betroffen war vor allem der Calvinismus. Was da genau los war, das verrät Ihnen Ems-Vechte-Welle-Reporterin Inga Graber in unserem Zeitgeschichte Schwerpunkt zur Reformation.



    Download Podcast