• Mittwoch 28.09.2016 10:13 Uhr Projekt "heimat.los" bringt Flüchtlinge und Einheimische zusammen

    Mit dem Projekt „heimat.los“ setzt sich das TPZ in Lingen für eine Annäherung von Flüchtlingen und Einheimischen ein. Durch mehrere Workshops, die in der Zeit vom 4.-8. Oktober stattfinden, sollen Barrieren überwunden und eine Gemeinschaft geschaffen werden. Die interaktive Mitgestaltung macht die Teilnehmer zum wichtigsten Bestandteil des Projekts. Leiter des Theaterpädagogischen Zentrums Harald Volker Sommer erzählt genaueres über das Projekt „heimat.los.



    Download Podcast