• Mittwoch 09.11.2016 12:34 Uhr Pogromgedenken in Freren

    Der 9. November 1938. Synagogen in Deutschland, Österreich und der Tschechoslowakei brennen. Es ist die Reichspogromnacht, in der organisierte Schlägertrupps jüdische Geschäfte und Kirchen in Brand setzen. Tausende Juden wurden in dieser Nacht misshandelt, verhaftet oder getötet. Heute wird in vielen Orten daran erinnert. So auch am Gedenkstein in der Grulandstraße in Freren.



    Download Podcast