• Donnerstag 09.04.2015 12:43 Uhr Die Sowjets litten am meisten

    Tausende sowjetische Kriegsgefangene kamen während des 2. Weltkriegs in den Emslandlagern ums Leben. Davon zeugen auch die namenlosen Massengräber auf den ehemaligen Lagerfriedhöfen im Emsland und der Grafschaft Bentheim. Die Sowjets waren die Gefangenen, die am meisten unter den Nationalsozialisten litten. Im April 1945 wurden sie von alliierten Truppen befreit, auch im Lager Wesuwe. Das ist heute Thema im dritten Teil unserer Wochenserie von Ems-Vechte-Welle-Reporterin Inga Graber.



    Download Podcast