• Dienstag 17.04.2018 09:16 Uhr Biografischer Roman "Mutter zieht aus"

    Jeder von uns ist wahrscheinlich in seinem Leben schon das ein oder andere Mal hingefallen. Situationsbedingt tut das dann mehr oder weniger weh, aber in der Regel stehen wir wieder auf und alles geht seinen gewohnten Gang. Zumindest bis zu einem gewissen Alter. Bei Senioren kann schon ein kleiner Sturz das ganze Leben auf den Kopf stellen. Das erfährt auch die  Protagonistin des biografischen Romans „Mutter zieht aus“ am eigenen Leib. Am Beispiel ihrer eigenen Mutter erzählt die Autorin Karen-Susan Fessel von einer aussterbenden Generation, von Kriegskindern und ihren Töchtern und neuen Perspektiven, die sich auch im Alter noch finden lassen. ems-vechte-welle-Redakteurin Sonia Meck-Shoukry hat mit der Autorin über das Buch gesprochen, das übrigens zu großen Teilen in Meppen spielt.



    Download Podcast