• Donnerstag 10.01.2019 16:08 Uhr Wegen Beleidigung einer Politesse zu 900 Euro Strafe verurteilt

    Nordhorn. Weil er eine Politesse beleidigt hat, ist ein 27 Jahre alter Mann zu einer Geldstrafe von 900 Euro verurteilt worden. Das berichten die Grafschafter Nachrichten. Die Frau hatte am 28. August parkende Wagen am Vechteufer kontrolliert. Da eine größere Anzahl von Autos die Straße regelrecht verstopft hatte, verteilte sie mehrere Strafzettel, unter anderem auch an das des Angeklagten. Als sie nach gut einer Stunde wieder dort vorbeikam, befand sich das Auto des Angeklagten immer noch im absoluten Halteverbot. Deshalb entschloss sich die Frau das Verwarnungsgeld von 10 auf 15 Euro zu erhöhen. Zu Beweiszwecken fotografierte sie außerdem einen im Wagen liegenden Behinderten-Ausweis. Als der Angeklagte dazu kam, fing er an sie wüst beschimpfen und bezeichnete sie unter anderem als „Nazi-Sau“. Vor dem Nordhorner Amtsgericht räumte der Angeklagte über seinen Verteidiger ein, sich falsch verhalten zu haben. /sms