• Mittwoch 08.08.2018 13:37 Uhr SPD-AG 60plus Papenburg gegen Pflichtdienste

    Papenburg - Angesichts der Diskussion über eine Dienstpflicht für junge Menschen spricht sich der Vorstand der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus Papenburg dafür aus, dass soziale Dienste freiwillig und selbstbestimmt sein müssten. Pflichtdienste würden die Freiheit von jungen Menschen unverhältnismäßig einschränken. Stattdessen sollten die Jugendfreiwilligendienste deutlich ausgebaut werden, so Peter Raske, Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus Papenburg. / lc