• Dienstag 01.08.2017 15:16 Uhr Schwertransporter bleibt in Baustelle stecken

    Twist – In der Nacht ist ein Schwertransporter bei Twist in einer Baustelle stecken geblieben. Der Transporter aus Bremen hatte eine Nabe für Windkrafträder geladen und kam damit auf eine Breite von fünf Metern. Für die nur 3,15 Meter breite, einspurige Baustelle war er damit zu groß. Kurz nach Mitternacht sperrte die Autobahnpolizei zunächst die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Twist und Geeste in Richtung Oberhausen. Nachdem die Fahrbahn in Richtung Emden ebenfalls durch mehrere Streifenwagen der Polizei an der Anschlussstelle Geeste gesperrt worden war, konnte sich der Transport unter zusätzlicher Nutzung der Gegenfahrbahn langsam seinen Weg bahnen. Dabei wurde die Mittelschutzplanke aus Beton teilweise beschädigt. Nachdem der Schwertransport die Baustelle durchfahren hatte, konnte die Sperrung der A 31 gegen halb drei Uhr morgens wieder aufgehoben werden. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, weil er vor Fahrtbeginn die Befahrbarkeit der Strecke nicht geprüft hatte. /sms