• Freitag 01.03.2019 14:15 Uhr Mann aus Lengerich wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt

    Lengerich. Ein 35 Jahre alter Mann aus Lengerich wurde heute vom Landgericht Osnabrück zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Das teilte ein Sprecher des Gerichts der ems-vechte-welle mit. Der Mann hatte im März 2017 eine Person mit einem Messer verletzt. Ohne Grund versetzte er dem Opfer mit einem Fleischermesser einen gezielten Stich in den Hals, dabei verfehlte er die Halsschlagader nur knapp. Die Anklage lautete ursprünglich auf versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung. Da die Strafkammer den Vorwurf des versuchten Totschlags nicht erwiesen sah, wurde der Lengericher lediglich wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt. /sms