• Freitag 17.02.2017 07:43 Uhr Mann aus Estland wegen versuchten Einbruchs in Haren vor Gericht

    Meppen – Heute wird am Osnabrücker Landgericht das Berufungsverfahren gegen einen 37-jährigen Mann aus Estland verhandelt. Das Amtsgericht Meppen hatte den Mann im vergangenen Herbst wegen Sachbeschädigung und einem Verstoß gegen das Waffengesetz zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt. Ihm wird vorgeworfen im Juli 2016 versucht zu haben in ein Haus in Haren einzubrechen. Dabei soll er Reizgas bei sich getragen haben. Beim Versuch die Tür aufzubrechen habe er außerdem einen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro verursacht. Zu diesem Termin sind neben den üblichen Beteiligten ein Zeuge und ein Dolmetscher geladen. /SoS