• Dienstag 11.12.2018 15:50 Uhr Lingener Kivelinge ins Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen

    Lingen - Die Kivelinge in Lingen sind in das nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Das schreibt die Deutsche Unesco-Kommission auf ihrer Internetseite. Damit stehen sie nun außerdem auf der Vorschlagsliste für die internationale Unesco-Liste. Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone und Nils Deymann, Kommandeur der Kivelinge, bezeichnen die Auszeichnung als Ritterschlag. Im April hatte das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur den Vorschlag eingereicht. Alle drei Jahre finden in Lingen ein historisches Marktgeschehen und ein großer Festumzug der Bürgersöhne statt, basierend auf Grundlage des Jahres 1372. Die Mitglieder des Vereins sind unverheiratete Männer, die damals die Stadt beschützten. Die seit über 600 Jahren zurückreichende Tradition zeige sich als äußerst wandlungsfähig und inklusiv, so die Deutsche Unesco – Kommission. Zuletzt fand es am Pfingstwochenende 2017 statt. /nh