• Dienstag 16.04.2019 11:32 Uhr Interessierte Arbeitgeber gesucht: Fördermodell ermöglicht Teilhabe am Berufsleben

    Emsland – Durch ein neues Fördermodell des Bundes soll Menschen, die bereits seit langer Zeit Leistungen des Jobcenters beziehen, der Weg zurück ins Berufsleben geebnet werden. Bundesweit werden bis 2022 jährlich eine Milliarden Euro für das Fördermodell zur Verfügung gestellt. Die Mittel werden auf alle Jobcenter verteilt. Die Höhe der Zuwendungen für das Emsland sei noch unbekannt, teilt der Landkreis mit. Interessierte Arbeitgeber werden aufgerufen, sich beim Kreis zu melden. Arbeitgeber, die Langzeitarbeitslose sozialversicherungspflichtig einstellen, erhalten für maximal fünf Jahre einen Zuschuss zu den Lohnkosten. Langfristig soll ein ungefördertes Arbeitsverhältnis erreicht werden, erklärt der erste Kreisrat Martin Gerenkamp. Im ersten Schritt wurden 50 Leistungsbezieher bestimmt, die auf die Arbeitsaufnahme vorbereitet werden. Zudem werden Arbeitgeber angesprochen, um den Berufswünschen entsprechen Arbeitsplätze zu erschließen. Weitere Auskünfte erteilt der Arbeitgeberservice des Jobcenters beim Landkreis Emsland./wp Weitere Informationen gibt es auch hier.