• Donnerstag 06.06.2019 05:24 Uhr Im Prozess wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung noch kein Urteil gefällt

    Nordhorn. In der Verhandlung wegen des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung in zwei Fällen in Nordhorn wurde gestern kein Urteil gefällt. Das teilte ein Sprecher des Landgerichts Osnabrück der ems-vechte-welle mit. Nachdem die Staatsanwaltschaft gestern ihr Abschlussplädoyer gehalten hat, soll die Verteidigung dies nun am 25. Juni tun. Zu diesem Termin soll voraussichtlich auch ein Urteil gesprochen werden. Einem 22-Jährigen wird vorgeworfen im Oktober in die Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin eingebrochen zu sein und auf sie und ihren neuen Lebensgefährten eingestochen zu haben. Beide Personen sollen dabei erhebliche Verletzungen erlitten haben. /sms