• Montag 11.02.2019 15:48 Uhr Familienverband Emsland Nord spendet 4.000 Euro für Jugendarbeit

    Meppen. Nach seiner Auflösung hat der Familienverband Emsland Nord 4.000 Euro für die städtische Jugendarbeit gespendet. Das teilt die Stadt Meppen mit. Bürgermeister Helmut Knurbein und Stadtjugendpfleger Karsten Streeck nahmen den symbolischen Scheck entgegen. Der Deutsche Familienverband e.V. (DFV) engagiert sich seit 90 Jahren für die Belange der Familien in Deutschland auf lokaler, regionaler und bundesweiter Ebene. Im 40. Jubiläumsjahr 2017 musste der DFV Kreisverband Emsland seine Auflösung beschließen. Das hatte vor allem personelle und finanzielle Gründe. Der Kassensturz des Verbandes schloss mit einem Ergebnis von 4.000 Euro, die nunmehr der städtischen Jugendarbeit zugutekommen. /sms