• Freitag 13.07.2018 16:26 Uhr De Ridder: Bundeshaushalt ermöglicht Gestaltungsspielräume in der Region

    Emsland/Grafschaft Bentheim - Durch den vom Deutschen Bundestag verabschiedeten Haushalt erhalten die Bürgerinnen und Bürger in der Grafschaft Bentheim und im Emsland sowie die lokalpolitisch Verantwortlichen Gestaltungsspielräume. Das hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder mitgeteilt. Außerdem biete der Haushalt die Chance, wichtige Projekte vor Ort umzusetzen. Das wisse De Ridder auch als Abgeordnete des Grafschafter Kreistages zu schätzen. Neben den 180 Milliarden Euro für die Kommunen von 2018 bis 2022 investiere der Bund in diesem Jahr 692 Millionen Euro für die Städtebauförderung. Vor dem Hintergrund, dass viele Menschen im Emsland und in der Grafschaft den Wunsch hätten, zu bauen, würden auch wichtige Akzente gesetzt werden. De Ridder hebt in diesem Zusammenhang die Investitionen in die Kommunen, die Stärkung des sozialen Wohnungsbaus und die Etablierung des Baukindergeldes hervor. /ha