• Montag 15.04.2019 05:42 Uhr Computerbetrug und Diebstahl: Emsländer müssen sich vor Landgericht verantworten

    Emsland – Wegen Diebstahls in zwei Fällen und Computerbetruges in drei Fällen müssen sich heute ein 33-Jähriger aus Spanharrenstätte und eine 25-Jährige aus Werlte vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Sie sollen im Juni 2017 in die Grundschule Spanharrenstätte eingebrochen sein, um Bargeld und zwei EC-Karten mit den dazugehöriugen PIN-Codes zu stehlen. Mit den Karten sollen sie insgesamt 1.300 Euro bei drei Banken abgehoben haben. Der 33-Jährige soll außerdem im Juli 2017 in eine Pizzeria in Sögel eingebrochen sein und neben 330 Euro Bargeld auch drei Elektronikgeräte und Alkohol im Gesamtwert von 1.500 Euro gestohlen haben. Das Amtsgericht Meppen verurteilte die beiden Angeklagten im November zu Freiheitsstrafen von zwei Jahren und sechs Monaten beziehungsweise einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung. Zu dem Termin heute sind fünf Zeugen geladen. /nh