• Freitag 09.11.2018 14:13 Uhr Bund schafft bessere Rahmenbedingungen für Binnenschiffer

    Haren - Gute Nachrichten für Binnenschiffer aus der Region: Der Bund verzichtet ab 2019 vollständig und ersatzlos auf die Befahrensabgaben für die Nutzung der Binnenwasserstraßen. Das hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann heute mitgeteilt. Der Verzicht bezieht sich auf sämtliche Flüsse und Kanäle im Bundesgebiet mit Ausnahme des Nord-Ostsee-Kanals und der Mosel. Damit entlastet der Bund die Binnenschifffahrt um rund 45 Millionen Euro im Jahr. Connemann begrüßt die Entscheidung des Haushaltsausschusses. Der Preisdruck von Schiene und Straße sei enorm. Mit dem Verzicht auf die Abgaben werde auch die Wettbewerbsfähigkeit der Binnenschiffer an der Ems gestärkt, so Connemann. So gebe es ab 2019 bessere Rahmenbedingungen und mehr wirtschaftlichen Spielraum für Binnenschiffer in Haren und Leer. /ha