• Dienstag 22.05.2018 18:02 Uhr Besucher bei Moto-Cross-Rennen in Haren angegriffen

    Haren - Ein Unbekannter hat am Sonntag beim Moto-Cross-Rennen in  Haren einen Besucher angegriffen. Das Opfer hatte auf der Tribüne gesessen. Als der 32-Jährige seinen Platz verließ, schlug ihm ein Unbekannter unvermittelt ins Gesicht. Der Täter verschwand nach der Attacke in der Menschenmenge. Das Opfer musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Unbekannten um einen Niederländer gehandelt hat. Nach der Attacke hatten sich das Opfer und eine Zeugin mit Bekannten des Täters unterhalten. Sie kamen ebenfalls aus den Niederlanden und entschuldigten sich für den Angriff. Danach soll der Angreifer noch auf ein weiteres Opfer losgegangen sein. Die Polizei sucht Zeugen. /ha


    Beschreibung:
    Der Täter soll zwischen Mitte 20 und 30 Jahre alt, 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß und schlank gewesen sein. Er trug sehr kurze Haare und hatte Tätowierungen am Oberkörper. Bekleidet war er mit einem lachsfarbenen T-Shirt.