• Donnerstag 07.06.2018 06:28 Uhr Autodieb muss für vier Jahre und neun Monate ins Gefängnis

    Emsland/Grafschaft Bentheim - Ein 43-jähriger Mann muss für vier Jahre und neun Monate ins Gefängnis, weil er an mehreren Einbrüchen und Autodiebstählen in Haren, Twist, Emlichheim, Itterbeck, Uelsen und Wilsum beteiligt gewesen sein soll. Vor dem Osnabrücker Landgericht bestritt der Mann seine Beteiligung an Einbrüchen in Haren und Twist. Die anderen ihm zur Last gelegten Fälle räumte er laut einem Bericht der Grafschafter Nachrichten jedoch ein. Der 43-Jährige soll mit mindestens einem Komplizen hauptsächlich in Autohäuser eingebrochen sein. In den Räumlichkeiten hätten sie nach Bargeld und technischen Geräten gesucht, es aber hauptsächlich auf Autoschlüssel abgesehen. Damit hätten sie die Autos geöffnet und die Fahrzeuge in die Niederlande gebracht. Die Autodiebstähle seien eine Schnapsidee gewesen, hätte der Angeklagte vor Gericht eingeräumt. Ohne die dazugehörigen Papiere hätten sie die Fahrzeuge ohnehin nicht veräußern können, so der Angeklagte weiter. /ha