• Sonntag 19.08.2018 10:43 Uhr Auto, Carport, Dachausbau und Hecke bei Unkrautvernichtung in Brand gesetzt

    Esterwegen – Ein 56-jähriger Mann aus Esterwegen hat gestern Nachmittag bei der Unkrautvernichtung sein Auto, ein Carport, einen Dachausbau und eine Hecke in Brand gesetzt. Gegen 13.30 Uhr wollte er in der Straße „Großer Garten“ in seiner Hofeinfahrt Unkraut mit einem gasbetriebenen Brenner beseitigen. Dabei setzte er eine 2 Meter hohe und 35 Meter lange Hecke in Brand. Das Feuer griff auf sein Auto über, dann brannte ein Carport auf dem Nachbargrundstück und schließlich ein Dachausbau eines Nachbarhauses. Die alarmierte Feuerwehr konnte eine größere Ausbreitung des Brandes verhindern. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens liegt im fünfstelligen Bereich. /ha