• Donnerstag 07.02.2019 09:24 Uhr Am Steuer eingeschlafen - Neuenhauserin vor Gericht

    Neuenhaus. Am Landgericht Osnabrück wird heute die Berufung gegen eine 66-jährige Frau aus Neuenhaus verhandelt. Ihr wird Straßenverkehrsgefährdung vorgeworfen. Die Frau soll im März 2018 bei Tempo 70 am Steuer eingeschlafen sein, weil sie übermüdet gewesen sein soll. Anschließend soll sie von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt sein. Das Amtsgericht Nordhorn hatte die Angeklagte in einem ersten Verfahren bereits frei gesprochen. Die Staatsanwaltschaft war daraufhin in Berufung gegangen. /sms