• Mittwoch 14.02.2018 06:09 Uhr 65.000 Euro Schaden: Versicherungsvermittler steht heute wegen Untreue vor Meppener Gericht

    Meppen – Vor dem Amtsgericht Meppen muss sich heute ein 53-jähriger Mann verantworten. Ihm wird vorgeworfen im Zeitraum von Januar 2012 bis September 2014 die Vermögensbetreuungspflicht verletzt zu haben. Insgesamt 31 Taten soll er zu Lasten eines Versicherungsbüros in Haselünne verursacht haben. Dabei soll der selbstständige Versicherungsvermittler Schadensfälle fingiert und Abbuchungen vom Konto der Geschädigten vorgenommen haben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf gut 65.500 Euro. Zu dem Termin heute sind 8 Zeugen geladen. /nh