• Freitag 23.11.2018 05:23 Uhr 52-Jähriger betrügt Firmen - heute vor dem Osnabrücker Landgericht

    Isterberg – Ein Mann aus Isterberg muss sich heute wegen Betruges vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Der jetzt 52-Jährige soll als Geschäftsführer einer in Osnabrück ansässigen Entsorgungsfirma zwei andere Firmen betrogen haben. Im April 2014 soll der Mann zwei neue Baggerlader zum Preis von rund 118.700 Euro an eine Firma in Schwäbisch Gmünd verkauft haben. Nachdem die Firma den Kaufpreis überwiesen hatte, soll aber wie vom Angeklagten beabsichtigt keine Übergabe der Maschinen erfolgt sein. Im Februar 2015 soll der Mann zudem eine Asphaltmaschine an eine Firma aus Vietnam verkauft haben. Die Käufer sollen eine Anzahlung von 307.500 Euro auf das Konto einer vom Angeklagten beauftragten Rechtsanwältin überwiesen haben. Anschließen sollen auch sie nie eine Maschine geliefert bekommen haben. Die Osnabrücker Firma für die der Angeklagte tätig war,soll zum Zeitpunkt der Taten wegen Vermögenslosigkeit bereits aus dem Handelsregister gelöscht worden sein. Die Verhandlung gegen den Mann aus Isterberg beginnt um 9 Uhr./wp