• Donnerstag 23.05.2019 14:43 Uhr 44-jähriger berauscht und mit Drogen im Wert von 7.800 Euro unterwegs

    Bad Bentheim. Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams Bad Bentheim haben gestern Nachmittag einen 44-jährigen Autofahrer festgenommen, der Drogen im Wert von rund 7.800,- Euro in seinem Fahrzeug dabei hatte. Der 44-jährige war gegen 14 Uhr in einem PKW mit polnischer Zulassung über die A 30 nach Deutschland eingereist. An der Anschlussstelle Gildehaus wurde das Auto durch die Beamten angehalten und überprüft. Der Fahrer machte dabei einen auffallend nervösen und leicht desorientierten Eindruck auf die Beamten. Nachdem ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest ergab, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde noch eine Blutprobe entnommen. Bei der Durchsuchung des Autos entdeckten die Beamten in einem luftdicht verschlossenen Behälter rund 50 Gramm Kokain und 100 Gramm Heroin. Daraufhin wurde der 44-jährige festgenommen und zusammen mit den beschlagnahmten Drogen an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen übergeben. Der Drogenschmuggler wurden heute Mittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 44-Jährigen. Er wurde in die nächste Justizvollzugsanstalt gebracht. /sms