• Mittwoch 13.09.2017 07:00 Uhr 37-Jähriger wegen Fahrens ohne Führerschein in Meppen vor Gericht

    Meppen - Am Amtsgericht Meppen wird heute der Prozess gegen einen 36-jährigen Mann fortgeführt, der unter anderem mehrfach ohne Führerschein Auto gefahren sein soll. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, in mindestens 37 Fällen ohne Fahrerlaubnis ein Firmenfahrzeug genutzt zu haben. Zudem soll er die Tankkarte für das Firmenfahrzeug auch privat genutzt haben. Nachdem der Mann entlassen wurde, soll bei der Übergabe des Firmenfahrzeugs sämtliches Werkzeug im Wert von 6280 Euro gefehlt haben. Die Verhandlung am Amtsgericht Meppen wird heute um 13:30 Uhr fortgesetzt.