Fahrlässige Brandstiftung in Lingener Bauunternehmen

12.06.2012 15:12 Uhr

Lingen. Das Feuer in einem Bau- und Recyclingunternehmen an der Ulanenstraße am Vormittag ist vermutlich durch fahrlässige Brandstiftung ausgelöst worden. Das meldet die Polizei. Demnach war ein 40-jähriger mit Schweißarbeiten in einem mobilen Holzschredder beschäftigt. Dabei fing das Gerät Feuer. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 80 Tausend Euro, auch, weil Teile der Halle in Mitleidenschaft gezogen wurden.



« zurück zur Übersicht
Direktkontakt
Weitere Inhalte werden geladen