• Mittwoch 21.11.2018 10:32 Uhr Innogy-Klimaschutzpreis verliehen

    Geeste – In Geeste ist der Innogy Klimaschutzpreis für besonderes Umweltengagement verliehen worden. Drei Gewinner konnten sich über ein Preisgeld von 500, 300 beziehungsweise 200 Euro freuen. Der Schützenverein St. Georg Dalum stellte in Eigenleistung die komplette Hallenbeleuchtung auf LED-Technik um. Damit konnte er seinen Energiebedarf um zirka 80 Prozent senken. Mitglieder der Dorfgemeinschaft Bramhar-Meppen haben in vielen Straßen und Wegen Müll aufgesammelt. Und der St. Nikolaus Schützenverein aus Klein Hesepe engagiert sich dafür, Müll zu vermeiden. Diese drei Vereine sind in diesem Jahr ausgezeichnet worden. Der Innogy-Klimaschutzpreis wird jährlich für Leistungen verliehen, die in besonderem Maße zur Verbesserung der Umweltbedingungen beitragen. /lm

    Foto: © Gemeinde Geeste

  • Mittwoch 21.11.2018 10:24 Uhr Minibagger fängt aus noch ungeklärten Gründen Feuer

    Georgsdorf – Gestern Abend hat ein Minibagger in Georgsdorf gebrannt. Auf Höhe der Torfwerkstraße stiegen plötzlich Flammen aus der Arbeitsmaschine auf. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen laut Polizei aktuell nicht vor. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. /lm

  • Mittwoch 21.11.2018 10:20 Uhr Auto brennt aus - keine Verletzten

    Emlichheim – Ein Auto ist gestern Abend an der Aatalstraße in Emlichheim ausgebrannt. Der 38-jährige Fahrer des Autos bemerkte während der Fahrt eine starke Rauchentwicklung. Als er anhielt, breiteten sich Flammen auf das komplette Auto aus. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand. /lm

  • Mittwoch 21.11.2018 09:58 Uhr Polizei stoppt Autofahrer unter Einfluss von Kokain

    Werlte – Die Polizei in Werlte hat in der Nacht zu Dienstag einen Autofahrer, der unter Drogen stand, gestoppt. Der 24-Jährige war mit seinem Auto auf der Bockholter Straße unterwegs. Bei einer Kontrolle führten die Polizeibeamten einen Drogentest durch. Dieser bestätigte, dass der Mann Kokain konsumiert hatte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. /lm

  • Mittwoch 21.11.2018 09:47 Uhr 33-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt

    Dörpen – Ein 33-Jähriger ist gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall bei Dörpen lebensgefährlich verletzt worden. Er war mit seinem Auto auf der L50 unterwegs. Er wollte nach links auf die B401 abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Lkw. Bei dem Zusammenstoß zog sich der 33-Jährige seine Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. /lm

  • Mittwoch 21.11.2018 08:50 Uhr Autos aufgebrochen und Wertsachen gestohlen

    Meppen – In der Nacht zu gestern haben bislang unbekannte Täter zwei Autos an der Hermann-Proske-Straße in Meppen aufgebrochen. Sie stahlen diverse Wertsachen aus den Fahrzeugen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 750 Euro. Zeugen werden gebeten, sich zu melden. /lm

  • Mittwoch 21.11.2018 08:44 Uhr Einbrecher stehlen Notebooks im Wert von 8.000 Euro

    Thuine – Unbekannte sind in der Nacht zu gestern in ein Computerfachgeschäft in Thuine eingebrochen. Aus dem Geschäft an der Straße „Zur Sunderinge“ stahlen sie elf Notebooks. Der Wert liegt bei insgesamt 8.000 Euro. Durch den Einbruch verursachten sie zusätzlich einen Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. /lm

  • Mittwoch 21.11.2018 08:29 Uhr Großes Interesse an Infoveranstaltung zur Sprachförderung "Deutsch"

    Sögel – Am vergangenen Sonntag hat es eine Informationsveranstaltung zum Spracherwerb „Deutsch“ im Gemeindezentrum Sögel gegeben. Das schreibt der Landkreis Emsland in einer Pressemitteilung. Ziel der Veranstaltung war es, zugewanderte Menschen über die Möglichkeiten der Sprachförderung „Deutsch“ zu informieren. Dabei wurde konkret auf beratende Einrichtungen hingewiesen. Etwa 100 Besucher haben an der Veranstaltung teilgenommen. Das zeige ein großes Interesse an dem Thema, heißt es. Die Veranstaltung war auf Initiative der Fachstelle Integration des Landkreises Emsland und des Kolping-Europabüros organisiert worden. /lm

  • Mittwoch 21.11.2018 08:18 Uhr Beamte des Zolls beschlagnahmen eine gefälschte Gitarre

    Papenburg – Zöllner haben in Papenburg eine gefälschte Gitarre beschlagnahmt. Diese war in einem privaten Paket verschickt worden. Sie sah täuschend echt aus wie eine Gitarre der Marke Gibson. Die Gitarre war im Internet für 300 Euro angeboten worden. Der Original-Wert einer solchen Gitarre liegt aber bei zirka 4.000 Euro. Deshalb untersuchten die Zollbeamten das Paket genauer. Dabei fanden sie heraus, dass es sich um eine Fälschung aus Fernost handelte. Sie beschlagnahmten das Paket und zerstörten es unter zollamtlicher Bewachung. /lm

    Foto: © Hauptzollamt Oldenburg

  • Mittwoch 21.11.2018 05:39 Uhr Fahren ohne Fahrerlaubnis: 20-Jähriger vor dem Amtsgericht Lingen

    Lingen – Ein 20-Jähriger steht heute vor dem Amtsgericht Lingen. Ihm wird  vorsätzliches Fahren ohne Fahrerlaubnis in elf Fällen vorgeworfen. Er soll zwischen Januar und Mai 2018 mit einem Kleinkraftrad auf öffentlichen Straßen in Lingen unterwegs gewesen zu sein. Dabei soll er keinen Führerschein gehabt haben. Außerdem soll das Fahrzeug nicht versichert gewesen sein. Teilweise soll der Angeklagte unter Drogeneinfluss gestanden haben. In vier Fällen soll er außerdem ein Kennzeichen an dem Kleinkraftrad angebracht haben, um so den Anschein zu erwecken, dass es versichert sei. Zum Teil hat der Angeklagte bereits gestanden. Zu dem Termin heute sind keine Zeugen geladen. /lm

  • Mittwoch 21.11.2018 05:32 Uhr CDU und SPD stellen Schwerpunkte für Landeshaushalt 2019 vor

    Emsland / Grafschaft Bentheim – Die Regierungsfraktionen von CDU und SPD haben ihre politischen Schwerpunkte für den Landeshaushalt 2019 vorgestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung des CDU-Landtagsabgeordneten Christian Fühner hervor. Darin verweist er auf einige Punkte, von denen auch das südliche Emsland und Schüttorf profitieren können. Zu diesen positiven Aspekten gehört unter anderem die kostenlose Ausbildung für Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten. Außerdem sollen die Jugendverbände 700.000 Euro mehr Bildungsmittel bekommen. Fühner zeigte sich zufrieden mit den vorgestellten Ergebnissen. Jetzt möchte er sich darum kümmern, möglichst viele Fördermittel zu bekommen. /lm

  • Mittwoch 21.11.2018 05:09 Uhr Amtsgericht Meppen verhandelt Prozess wegen versuchten Betruges

    Meppen. Versuchter Betrug unter Ausnutzung eines Demenzkranken wird drei Angeklagten mittleren Alters vorgeworfen. Der Prozess dazu wird heute am Amtsgericht Meppen verhandelt. Sie sollen einen unter Betreuung stehenden Bekannten eines Angeklagten im Krankenhaus aufgesucht und dazu überredet haben, für den Abschluss eines Kreditvertrags zu bürgen. Dazu soll der Rentner seinen Personalausweis ausgehändigt haben. Für den Kreditvertrag, der zur Anschaffung eines Fahrzeugs dienen sollte, soll einer der Angeklagten die Unterschrift des demenzkranken Mannes gefälscht haben. Der Kredit sollte sich auf über 25.000 Euro belaufen, wurde aber von der Bank nach Überprüfung abgelehnt. Die Sitzung beginnt um 9.00 Uhr, es sind insgesamt neuen Zeugen geladen. /sms

  • Mittwoch 21.11.2018 05:08 Uhr Zwei junge Männer stehen vor dem Lingener Amtsgericht

    Lingen. Wegen gefährlicher Körperverletzung müssen sich heute ein 17- und ein 19-jähriger vor dem Amtsgericht Lingen verantworten. Die Angeklagten sollen im Mai diesen Jahres einen jungen Mann in Spelle verfolgt haben, nachdem dieser eine gemeinsame Bekannte der Angeklagten geschlagen haben soll. Als er von den Angeklagten eingeholt wurde, sollen diese ihm gegen den Hinterkopf geschlagen und ihn anschließend zu Boden gestoßen haben. Die Angeklagten bestreiten den Tatvorwurf. Zur heutigen Verhandlung sind fünf Zeugen geladen. /sms

  • Dienstag 20.11.2018 15:53 Uhr Konjunktur auf der Ems-Achse kühlt ab

    Emsland / Grafschaft Bentheim. Die Konjunktur im Gebiet der Wachstumsregion Ems-Achse hat es nicht geschafft das hohe Niveau der vorherigen Quartale zu halten. Das teilt die Industrie- und Handelskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim mit. Der Konjunkturklimaindex, der wichtigster Gradmesser der regionalen Wirtschaft, sank um acht Punkte auf 112 Zähler. Damit liegt der Index erstmals seit dem 3. Quartal 2016 wieder unter dem langjährigen Durchschnitt. Das ist das Ergebnis der gemeinsamen Auswertung der Konjunkturumfrage durch die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, die IHK für Ostfriesland und Papenburg und die Wachstumsregion Ems-Achse. Beide Komponenten des Konjunkturklimaindex, die Geschäftslage und die Geschäftserwartungen, schwächten sich ab. Auch wird erstmals seit dem 3. Quartal 2016 die künftige Entwicklung von Unternehmern überwiegend skeptisch beurteilt. Geschäftsrisiko Nummer 1 aus Sicht der Unternehmen ist weiterhin der Fachkräftemangel. Aber auch die Energie- und Rohstoffpreise tauchen weiter auf dem Risikoradar der Unternehmen auf, heißt es in einer Pressemitteilung. /sms

  • Dienstag 20.11.2018 14:44 Uhr Fundsachen Online Auktion Nordhorn startet

    Nordhorn. Am Donnerstag startet die nächste Fundsachen Online Auktion der Stadt Nordhorn. Verschiedenste Artikel aus dem Fundbüro der Stadt suchen dann neue Besitzer. Darunter sind auch Fundräder, Schmuck und Handys. Versteigert werden Fundsachen, die nach einer Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten vom Eigentümer oder Finder nicht abgeholt wurden. Interessenten können von zu Hause aus mitbieten. Die Auktion beginnt am Donnerstag um 17 Uhr und dauert maximal 10 Tage. /sms

  • Dienstag 20.11.2018 12:53 Uhr Schüsse auf Sparkasse in Freren

    Freren – Am Freitag, den 9. November haben Unbekannte Schüsse auf die Sparkasse am Marktplatz in Freren abgegeben. Wie die Polizei mitteilt wurde vermutlich mit einer Softairwaffe auf eine Fensterscheibe der Bank geschossen. Die Scheibe wurde dabei beschädigt. Neben der geräuscharmen Softairwaffe wurde dort scheinbar auch noch drei Mal eine Schreckschusswaffe abgefeuert. Diese Schüsse dürften deutlich hörbar gewesen sein. Die Polizei sucht Zeugen für die Tat. /sms

  • Dienstag 20.11.2018 12:38 Uhr Rund ein Kilogramm Marihuana an Bentheimer Bahnhof beschlagnahmt

    Bad Bentheim. Rund ein Kilogramm Marihuana hat die Bundespolizei gestern Abend an der deutsch-niederländischen Grenze beschlagnahmt. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung hatten Beamte zwei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert. Sie waren in einem Zug aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Bei der Überprüfung entdeckten die Bundespolizisten in den Rucksäcken der beiden Männer jeweils eine große Folientüte mit Marihuana. Die Drogen wurden beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Das beschlagnahmte Rauschgift hat einen Straßenhandelspreis von
    etwa 10.000,- Euro. /sms

  • Dienstag 20.11.2018 11:45 Uhr Fahrzeugbatterien aus Baggern gestohlen

    Herzlake – Unbekannte haben am vergangenen Wochenende in Herzlake die Fahrzeugbatterien aus zwei Baggern gestohlen. Die Bagger waren an der Baustelle im Bereich Hahnenmoorbrücke in Aselage abgestellt. Der Wert der Batterien wird auf etwa 800 Euro beziffert. Die Polizei sucht Zeugen. /lm