• Sonntag 17.02.2019 10:45 Uhr Polizist bei Einsatz angegriffen und verletzt worden

    Papenburg - In Papenburg ist gestern Abend ein Polizist bei einem Einsatz angegriffen und verletzt worden. Eine Streife wurde gegen 20:15 Uhr zu einer Wohnung in der Friedlandstraße gerufen. Ein 35-jähriger Mann hatte dort seine Exfrau und deren neuen Lebensgefährten angegriffen. Die Polizisten konnten den Streit schlichten und sprachen den 35-Jährigen auf seinen offensichtlichen Alkoholkonsum an. Daraufhin versuchte er zu flüchten. Als ein Beamter ihn aufhielt, ging er auf den Polizisten los, schlug und trat auf ihn ein. Der Beamte wurde leicht verletzt. Er wehrte sich und konnte den Angreifer gemeinsam mit einer Kollegin überwältigen. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und leistete auf der Wache weiter Widerstand. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird jetzt ermittelt. Der verletzte Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen. /nh

     

  • Sonntag 17.02.2019 10:16 Uhr Frau von Unbekannten angegriffen und durch Messer schwer verletzt worden

    Lingen - In der vergangenen Nacht ist auf dem Mengers Weg in Lingen eine Radfahrerin von zwei bislang unbekannten Männern angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt worden. Gegen 00:25 Uhr war die 44-Jährige auf dem unbeleuchteten Radweg unterwegs, als die beiden Männer sie vom Fahrrad zogen und mit einem Messer angriffen. Als die Frau laut um Hilfe rief, flüchteten die Täter in Richtung des Christophoruswerks. Die 44-Jährige wurde bei dem Angriff schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde sie noch in der Nacht notoperiert. Die Angreifer sollen sehr jung gewirkt haben, eventuell handelt es sich um Jugendliche. Sie trugen dunkle Kleidung, einer der Täter war maskiert. Polizei und Staatsanwaltschaft haben Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. /nh

     

  • Samstag 16.02.2019 16:49 Uhr SV Meppen besiegt Energie Cottbus mit 3:0

    Meppen - Der SV Meppen hat sich im Abstiegskampf weiter Luft verschafft. Das Team von Trainer Christian Neidhart setzte sich am Nachmittag im Heimspiel gegen Energie Cottbus mit 3:0 durch. Die Tore erzielten Nick Proschwitz in der 24. Minute, sowie Marcus Piossek in der 33. und 57. Minute. Für den SV Meppen war es der dritte Sieg im dritten Spiel. Weiter geht es am kommenden Samstag auswärts beim FC Hansa Rostock. Anstoß ist um 14 Uhr. /nh

     

  • Samstag 16.02.2019 12:27 Uhr Polizei nimmt 29-jährigen Einbrecher fest

    Meppen – Gestern Abend haben Polizeibeamte gegen 21:25 Uhr in Meppen einen 29-jährigen Einbrecher festgenommen. Er hatte kurz vorher versucht in das Bahnhofsgebäude einzubrechen. Mit einem Stein hatte er ein Loch in eine Glastür geschlagen und versucht in das Gebäude zu kommen. Als dies nicht gelang, flüchtete er. Dabei wurde er von einem Passanten beobachtet. Die Besatzung eines Streifenwagens konnte den 29-Jährigen wenige Meter vom Tatort entfernt stellen. Er wurde in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,53 Promille. Gegen den Mann wird jetzt ermittelt. /nh

  • Samstag 16.02.2019 12:20 Uhr Zehnjähriger Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

    Papenburg – In Papenburg ist gestern ein zehnjähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Ein unbekannter Autofahrer übersah den Jungen, als er vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf die Moorstraße abbiegen wollte. Das schwarze Auto erfasste das Fahrrad des Jungen, dabei wurde der Zehnjährige leicht verletzt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Kind zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen. /nh

  • Samstag 16.02.2019 12:12 Uhr PKW brennt auf A30 aus und sorgt für Sperrung der Autobahn

    Salzbergen – Auf der A30 bei Salzbergen ist gestern Nachmittag gegen 17:40 Uhr ein PKW in Brand geraten. Die 53-jährige Autofahrerin bemerkte den Brand und konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Freiwillige Feuerwehr löschte die Flammen. Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt. Während der Lösch- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn voll gesperrt werden. Dadurch entstand ein Rückstau von bis zu acht Kilometern. /nh

  • Samstag 16.02.2019 12:08 Uhr 18-Jähriger kommt mit PKW von Fahrbahn ab - Zwei Schwerverletzte

    Meppen – Bei einem Verkehrsunfall auf der B402 in Meppen sind in der vergangenen Nacht zwei Personen schwer verletzt worden. Ein 18-jähriger Autofahrer war gegen 01:55 Uhr in Richtung Meppen unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden der Fahrer und seine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Bundesstraße zeitweise gesperrt. /nh

  • Samstag 16.02.2019 12:04 Uhr Leiche in Papenburger Hafenbecken gefunden

    Papenburg – Im Papenburger Hafenbecken an der Straße Ulmenhof ist gestern Nachmittag eine Leiche entdeckt worden. Die Freiwillige Feuerwehr konnte die im Wasser treibende Person bergen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Ob es sich um die Leiche einer seit Anfang Januar vermissten Frau aus Rhauderfehn handelt, soll eine Obduktion klären. Die Obduktion wurde für Montag festgelegt. Die Todesursache ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. /nh

  • Freitag 15.02.2019 13:45 Uhr Jagdhund erlegt Hauskaninchen

    Spelle – In Spelle hat am Mittwochnachmittag ein unbekannter Hund zwei Hauskaninchen erlegt. Nachbarn hatten den freilaufenden Jagdhund gegen 11 Uhr an der Lipizzanerstraße beobachtet. Vermutlich handelte es sich dabei um einen grauen Deutsch Drahthaar. Der Hundehalter und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. /nh

  • Freitag 15.02.2019 13:44 Uhr Autofahrer mit 2,24 Promille auf Werlter Straßen unterwegs

    Werlte – In Werlte hat die Polizei am Mittwochnachmittag einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Gegen 16:20 Uhr befuhr der 53-Jährige die Kellerstraße, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,24 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. /nh

  • Freitag 15.02.2019 12:38 Uhr Stadt Lingen weist auf das richtige Boßelverhalten hin

    Lingen – Die Stadt Lingen weist darauf hin, dass bei Boßeltouren auf die Umwelt geachtet werden soll. Verpackungsabfälle, Flaschen oder Papier sollten nicht in den nächsten Straßengraben oder Wald geworfen, sondern ordnungsgemäß in Abfallbehälter entsorgt werden. Altglas gehöre in den nächsten Sammelcontainer. Darüber hinaus sollten Boßelgruppen nur vorhandene Wege benutzen und einen Bogen um wenig oder nicht genutzte Landschaftsteile machen, um Wildtiere und Pflanzen zu schützen, so der Fachdienst Umwelt der Stadt Lingen. /nh

  • Freitag 15.02.2019 11:40 Uhr Geldstrafe von 4.800 Euro wegen unerlaubten Waffenbesitzes

    Nordhorn – Das Landgericht Osnabrück hat heute die Berufung eines 41-jährigen Angeklagten entschieden. Er hat bei einer Polizeikontrolle im November 2017 in Nordhorn eine Pistole des Kaliber 7,65 mm in seinem Hosenbund mitgeführt. Die Waffe war teilweise geladen, die restliche Munition hatte er bei sich. Das Landgericht Osnabrück verurteilte ihn jetzt wegen unerlaubten Führens einer halbautomatischen Kurzwaffe und wegen unerlaubten Besitzes von Munition zu einer Geldstrafe von 4.800 Euro. /lm

  • Freitag 15.02.2019 11:20 Uhr Tiefbauarbeiten für Glasfasernetz in Meppen-Esterfeld abgeschlossen

    Meppen – Die Tiefbauarbeiten für das Glasfasernetz in Meppen-Esterfeld West sind erfolgreich beendet worden. Das teilt die Deutsche Glasfaser mit. In den kommenden Wochen werden restliche Baumaßnahmen durchgeführt und die Arbeiten von der Gemeinde abgenommen. Insgesamt haben bereits rund 400 Kunden Zugang zu schnellerem Internet. Die übrigen Hausanschlüsse werden nach und nach verlegt. /lm

  • Freitag 15.02.2019 10:16 Uhr Grenzüberschreitender Austausch über wasserwirtschaftliche Themen

    Nordhorn – Friedrich Kethorn, Landrat des Landkreises Grafschaft Bentheim, hat sich mit deutschen und niederländischen Kollegen getroffen, um über wasserwirtschaftliche Themen zu sprechen. Das teilt der Landkreis Grafschaft Bentheim mit. Diese Treffen sollen zum grenzüberschreitenden Austausch in der Region beitragen. Gesprochen wurde über Themen, von der Gewässergüte bis zu gemeinsamen INTERREG-Projekten. Außerdem wurde auch die lang anhaltende Dürre im vergangenen Sommer angesprochen. Durch den ausbleibenden Regen sind die Pegelstände der Flüsse gesunken. Diesbezüglich haben die Teilnehmer angeregt, sich grenzüberschreitend verstärkt über Klimafolgen und mögliche Lösungen auszutauschen. Initiiert hatte das Treffen die Grenzüberschreitende Plattform für Regionale Wasserwirtschaft. /lm

    Foto: © Landkreis Grafschaft Bentheim

  • Freitag 15.02.2019 09:07 Uhr 31-jähriger Motorradfahrer stürzt - Unfallverursacher fährt weiter

    Papenburg – Ein 31-jähriger Motorradfahrer ist gestern in Papenburg gestürzt, weil ein Autofahrer ihm die Vorfahrt genommen hat. Der Mann war mit seinem Motorrad im Kreisverkehr zwischen den Straßen Splitting und Umländerwiek unterwegs. Dort nahm ihm das Auto die Vorfahrt. Er bremste und stürzte dadurch. Er blieb unverletzt, aber an seinem Motorrad entstand ein Sachschaden. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. /lm

  • Freitag 15.02.2019 09:00 Uhr Ortsschild Westerlohmühlen zerstört

    Haselünne – Unbekannte haben zwischen Ende Januar und gestern das Ortsschild des Ortsteils Westerlohmühlen in Haselünne zerstört. Sie beschädigten das Schild an der Straße Zum Mühlenfehn mit einer Flex. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. /lm

  • Freitag 15.02.2019 08:58 Uhr Zwei Autos durch Apportierknochen beschädigt

    Haselünne – Am Dienstagnachmittag sind auf der Tönjesstraße in Haselünne zwei Autos beschädigt worden. Auf der Straße lag ein sogenannter Apportierknochen. Dabei handelt es sich um ein Hundespielzeug. Das besteht aus Holz, ist etwa 40 Zentimeter lang und wiegt rund vier Kilogramm. Als die Autos darüber fuhren, wurden sie beschädigt. Der Eigentümer des Apportierknochens und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. /lm

  • Freitag 15.02.2019 08:27 Uhr Selbstverbuchungsterminals in der Stadtbibliothek Lingen gehen an den Start

    Lingen – Besucher der Stadtbibliothek Lingen können ab sofort die neuen Selbstverbuchungsterminals benutzen. Das schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. In den vergangenen Wochen war die Stadtbibliothek umgebaut worden. Im Zuge des Umbaus wurden unter anderem die neuen Selbstverbuchungsterminals eingerichtet. Die sollen den Kunden die Ausleihe der Medien erleichtern. Das System funktioniert über eine Funktechnologie. In den Büchern und weiteren Medien sind spezielle Etiketten mit Funkchips eingeklebt. So werden sie vom System erfasst. Auch die Rückgabe ist dadurch einfach geregelt. Die Kunden können die Medien in ein spezielles Rückgaberegal stellen. Über die Funktechnologie werden die Medien dann automatisch erfasst. /lm

    Foto: © Stadt Lingen