• Freitag 19.01.2018 08:29 Uhr 200 Liter Diesel in Rhede gestohlen

    Rhede – Unbekannte haben in der Nacht zu gestern etwa 200 Liter Dieselkraftstoff von einer Baustelle im Bereich An der Wallhecke in Rhede gestohlen. Die Täter zapften den Kraftstoff von einem abgestellten Rüttler und eine Bagger ab. Es entstand ein Schaden von etwa 240 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden./wp

  • Freitag 19.01.2018 08:26 Uhr Container und Auto in Lingen aufgebrochen

    Lingen – In der Nacht zu gestern haben Unbekannte in Lingen einen Container auf dem Gelände einer Tankstelle an der Rheiner Straße aufgebrochen. Die Täter stahlen mehrere Falschen Motoröl und leere Kraftstoffkanister. Es entstand ein Schaden von etwa 650 Euro. Gestern Abend haben Unbekannte in Lingen zudem ein Auto an der Straße Zum Neuen Hafen aufgebrochen. Zwischen 20 und 23 Uhr schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein und entwendeten eine Geldbörse samt Inhalt. In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen./wp

  • Freitag 19.01.2018 08:14 Uhr Einbrecher gelangen in zwei Bentheimer Wohnhäuser

    Bad Bentheim – Unbekannte sind gestern zwischen 16:15 und 20:45 Uhr in zwei Wohnhäuser an der Wilmersdorfer Straße und der Tannenstraße in Bad Bentheim eingebrochen. Sie brachen jeweils ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. Die Täter entwendeten Bargeld und verschiedenen Schmuckstücke. Wie hoch der Gesamtschaden ist, ist noch nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen./wp

  • Freitag 19.01.2018 07:58 Uhr Auto gerät auf der A30 in der Grafschaft Bentheim in Brand

    Grafschaft Bentheim – Auf der A30 ist am Morgen zwischen den Anschlussstellen Schüttorf-Nord und Nordhorn/Bad Bentheim ein Auto in Brand geraten. Eine 28-Jährige war mit ihrem Auto in Richtung Niederlande unterwegs, als ein Reifen aus bisher ungeklärter Ursache platze. Die Frau verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte gegen die Schutzplanke. Das Auto blieb auf dem Seitenstreifen stehen. Dort geriet es in Vollbrand. Die Fahrerin konnte sich rechtzeitig und unverletzt aus dem Auto retten. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Für die Lösch- und Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Niederlande vorübergehend gesperrt werden. Es entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Die Anfahrtszeit der Retter zur Unfallstelle wurde erheblich verlängert, da die Verkehrsteilnehmer vor Ort keine oder nur eine unvollständige Rettungsgasse gebildet hatten./wp

  • Freitag 19.01.2018 06:08 Uhr Sonderzug zum Fußballspiel zwischen Meppen und Münster

    Meppen – Für das Spiel Heimspiel des SV Meppen gegen SC Preußen Münster in der 3. Liga am Sonntag setzt die Westfalenbahn einen Entlastungszug ein. Wie auf der Homepage des Unternehmens zu entnehmen ist, startet dieser am Sonntag um 11:13 Uhr in Münster von Gleis 12. Für die Rückfahrt steht der Zug um 16:45 Uhr am Meppener Hauptbahnhof auf Gleis 3 bereit. Anpfiff der Partie zwischen SV Meppen und SC Preußen Münster ist am Sonntag um 14 Uhr in der Hänsch-Arena. /nh

  • Freitag 19.01.2018 06:06 Uhr Zwei Männer nach Einbrüchen im Emsland vor Gericht

    Emsland – Zwei 52- und 29-jährigen Männer müssen sich heute vor dem Landgericht Osnabrück wegen Wohnungseinbruchdiebstahls in 19 Fällen verantworten. Sie sollen im Osnabrücker Raum und in Haren in Wohnhäuser eingestiegen sein und Gegenstände im Wert von circa 180.000 Euro gestohlen haben. Einige der Gegenstände sollen sie in regelmäßigen Abständen nach Litauen weiterverkauft haben. Zu dem Termin heute ist auch ein Dolmetscher geladen. /nh

  • Donnerstag 18.01.2018 15:41 Uhr Hase-Hubbrücke Meppen in Betrieb genommen

    Meppen – Aufgrund steigender Wasserstände an den Flüssen Hase und Ems wird die Hase-Hubbrücke Meppen in Betrieb genommen. Das schreibt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Meppen (WSA) in einer Pressemitteilung. Daher kann es zu Beeinträchtigungen im Meppener Straßenverkehr kommen. Das WSA bittet Betroffene auf die Signallichter der Brücke zu achten. /nh

  • Donnerstag 18.01.2018 14:50 Uhr 50 sturmbedingte Einsätze zwischen 6 und 14 Uhr

    Emsland / Grafschaft Bentheim – Zwischen 6 und 14 Uhr ist es im Emsland und in der Grafschaft Bentheim zu insgesamt 50 sturmbedingten Einsätzen gekommen. In 41 Fällen sind die Einsatzkräfte zu Gefahrenstellen wie umgestürzten Bäumen, heruntergefallenen Dachziegeln oder sonstigen gefährlichen Hindernissen ausgerückt. Zudem ist es bislang witterungsbedingt zu neun Verkehrsunfällen gekommen. Es blieb bei Sachschäden, verletzt wurde niemand. Die A31 zwischen Lingen und Emsbüren in Fahrtrichtung Oberhausen war komplett gesperrt, nachdem der Anhänger eines LKW-Gespanns kippte und die Fahrbahn blockierte. Auf der Gegenseite in Fahrtrichtung Norden kam es ebenfalls zu Verkehrsbehinderungen. Auch hier wurde ein LKW-Gespann vom Wind erfasst, sodass der Anhänger auf die Mittelleitplanke kippte. Durch eine Böe richtete sich der Anhänger aber von selbst wieder auf. /nh

  • Donnerstag 18.01.2018 14:17 Uhr Unbekannte brechen in Einfamilienhaus ein und stehlen Rennrad

    Haselünne – Bislang unbekannte Täter haben gestern zwischen den frühen Morgenstunden und etwa 17:15 Uhr ein Rennrad aus einem Einfamilienhaus in Haselünne gestohlen. Sie brachen eine Terrassentür an der Hermann-Löns-Straße auf und erbeuteten ein Rennrad und eine Umhängetasche samt Inhalt. Der Gesamtschaden wird auf 900 Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. /nh

  • Donnerstag 18.01.2018 13:45 Uhr Krone Gruppe erweitert Führungsspitze

    Spelle – Die Krone Gruppe aus Spelle erweitert die Führungsspitze. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung schreibt, wird Dr. David Fink in Zukunft neben Alfons Veer und Bernard Krone die Geschäfte führen. Fink wird ab dem 1. April für die strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung, sowie den operativen Bereich verantwortlich sein. Mit der Erweiterung der Führungsspitze stellt sich die Gruppe insbesondere auf die zunehmende Expansion und Internationalisierung ein. Die Krone Gruppe beschäftigt weltweit aktuell 4500 Mitarbeiter und konnte im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 1,9 Milliarden Euro erwirtschaften. /nh

  • Donnerstag 18.01.2018 10:47 Uhr Kind bei Unfall in Nordhorn schwer verletzt

    Nordhorn – Ein Kind ist am Morgen bei einem Verkehrsunfall in Nordhorn schwer verletzt worden. Der siebenjährige Junge fuhr gegen 7:30 Uhr auf dem Radweg der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Gildehauser Weg. In Höhe Paulstraße überquerte der Schüler den Zebrastreifen. Dabei wurde er von dem BMW eines 62-jährigen Autofahrers erfasst. Das Kind stürzte auf Fahrbahn. Mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurde der Junge ins Krankenhaus gebracht./wp

  • Donnerstag 18.01.2018 10:01 Uhr Sturmtief Friederike: Vorsichtsmaßnahmen aufgrund von Unwetterwarnung

    Emsland / Grafschaft Bentheim – Die Grün- und Parkanlagen im Papenburger Stadtgebiet sind bis morgen Vormittag geschlossen. Die Stadt habe sich aufgrund der Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes zu diesem Schritt entschieden, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei orkanartigen Böen könne nicht ausgeschlossen werden, dass durch herabfallende Äste oder umstürzende Bäume Passanten verletzt werden, so Andreas Stern vom Baubetriebshof. Von der Schließung betroffen sind neben dem Stadtpark auch der Volkspark Bokel, der Bürgerpark Aschendorf, die Grünanlage des Gut Altenkamp und der Demonstrationswald am Campingplatz Poggenpoel. Die Stadt Papenburg bittet um Verständnis. Auch der Tierpark Nordhorn bleibt heute aufgrund der Orkanwarnung des Deutschen Wetterdienstes geschlossen. Sofern der Sturm keine nennenswerten Schäden verursacht, öffnet der Familienzoo morgen wieder ab 9 Uhr. Die Züge der Westfalen Bahn fahren bis auf weiteres mit reduzierter Geschwindigkeit. Wie das Unternehmen auf Twitter schreibt, müssen Fahrgäste mit einem längeren Reiseweg und gegebenenfalls mit Verspätungen rechnen. Zwischen Rheine und Münster ist der Verkehr bereits eingestellt worden. Von 7 bis 18 Uhr kann es in der Region orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h geben. Der Deutsche Wetterdienst empfiehlt, sich falls möglich nicht während des Sturms im Freien aufzuhalten. Es sollte auf herabfallende Äste und Gegenstände geachtet werden und Abstand zu Gebäuden, Bäumen und Gerüsten gehalten werden. /wp

  • Donnerstag 18.01.2018 09:47 Uhr Einbrecher gelangen in Wohnhaus und Bäckerei in Haselünne

    Haselünne - Einbrecher sind gestern in Haselünne in eine Bäckerei und ein Wohnhaus eingestiegen. In der Nacht brachen Unbekannte eine Tür auf und gelangten so in eine Bäckerei am Markt. Sie stahlen Bargeld in unbekannter Höhe und verursachten einen Schaden von etwa 1000 Euro. Zwischen dem frühen Morgen und etwa 17:15 gelangten Einbrecher auch in ein Einfamilienhaus an der Hermann-Löns-Straße. Die Täter brachen eine Terrassentür auf und durchsuchten im Anschluss alle Räume. Sie erbeuteten nach ersten Erkenntnissen ein Rennrad und eine Tasche mit Inhalt. Es entstand ein Schaden von über 900 Euro. In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen./wp

  • Donnerstag 18.01.2018 08:26 Uhr Spielautomaten in Nordhorner Gaststätte aufgebrochen

    Nordhorn – Unbekannte haben in der Nacht zu gestern Spielautomaten in einer Nordhorner Gaststätte am Gildehauser Weg aufgebrochen. Die Täter brachen zunächst eine Tür an der Rückseite des Gebäudes auf. Sie hatten es offenbar gezielt auf die beiden Spielautomaten abgesehen. Sie brachen die Geräte auf und stahlen das enthaltene Bargeld. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei sucht Zeugen./wp

  • Donnerstag 18.01.2018 08:18 Uhr Radfahrer in Nordhorn von Streufahrzeug erfasst

    Nordhorn – Ein Radfahrer ist heute Morgen in Nordhorn von einem Streufahrzeug erfasst worden. Der 57-Jährige war gegen 6:15 Uhr an der Veldhauser Straße in Höhe Pestalozzistraße unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhr der 51-jährige Fahrer des Streufahrzeuges die Straße in Richtung Bookholt. Als er nach links auf die Pestalozzistraße abbiegen wollte, übersah er offenbar den entgegenkommenden Radfahrer. Dieser überquerte gerade bei grüner Ampel die Fahrbahn und wurde von dem Fahrzeug erfasst. Dabei geriet er unter das Streufahrzeug. Der Radfahrer konnte sich selbstständig befreien, er wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Ob er dort bleiben muss oder ambulant behandelt wird, ist noch unklar./wp

  • Donnerstag 18.01.2018 06:50 Uhr Kulturzentrum Alte Molkerei Freren heute Thema im Ausschuss für Touristik und Kultur

    Freren – In Freren kommt heute der Ausschuss für Touristik und Kultur zusammen. Auf der Tagesordnung steht eine Besichtigung des Kulturzentrums Alte Molkerei. In diesem Zusammenhang sollen auch die Personalsituation und geplante Baumaßnahmen am Kulturzentrum besprochen werden. Zudem wird der Touristikverein Freren-Lengerich-Spelle seine Aktivitäten vorstellen. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18:30 Uhr im Kulturzentrum Alte Molkerei./wp

  • Donnerstag 18.01.2018 06:31 Uhr Staatsakt für Phillip Jenninger: Gebäude in der Grafschaft Bentheim auf Halbmast beflaggt

    Grafschaft Bentheim – In der Grafschaft Bentheim werden heute alle öffentlichen Gebäude auf Halbmast beflaggt. Anlass dafür ist der Staatsakt für den am 4. Januar verstorbenen ehemaligen Bundestagspräsidenten Phillip Jenninger. Jenninger war von 1984 bis 1988 Präsident des Deutschen Bundestages. Anschließend ging er 1991 als deutscher Botschafter nach Wien, von 1995 bis 1997 war er deutscher Botschafter beim Heiligen Stuhl in Rom. Jenninger wurde 85 Jahre alt./wp

  • Mittwoch 17.01.2018 15:09 Uhr Vierstelliger Schaden bei Brand eines Unimog auf Lingener Firmengelände

    Lingen – Auf einem Firmengelände am Darmer Esch in Lingen ist es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand eines Unimog gekommen. Das Feuer breitete sich auch auf den Innenraum aus. Die Flammen wurden durch einen Firmenmitarbeiter gelöscht, die Feuerwehr Lingen musste lediglich Nachlöscharbeiten durchführen. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden beträgt rund 20000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und den Unimog beschlagnahmt. /nh