• Samstag 20.01.2018 14:46 Uhr Zwei Autos in Lingen von unbekannten Tätern aufgebrochen

    Lingen – Am Freitagabend sind in Lingen zwei Autos aufgebrochen worden. Unbekannte haben zunächst zwischen 19.10 und 22.15 Uhr einen VW Touran aufgebrochen, der Am Alten Hafen geparkt war. Sie schlugen eine Seitenscheibe ein und erbeuteten eine Damenhandtasche samt Inhalt. Zwischen 22:00 Uhr und 22:20 Uhr schlugen dann ebenfalls unbekannte Täter auf dem Burger King Parkplatz an der Schillerstraße zu, diesmal bei einem Opel Corsa. Auch hier schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein und entwendeten daraus zwei Handtaschen samt Inhalt. Die Polizei sucht Zeugen für beide Taten. /sms

  • Samstag 20.01.2018 14:40 Uhr Zwei Verletzte nach Unfall in Neuenhaus

    Neuenhaus - Am späten Freitagabend sind zwei Personen bei einem Unfall in Neuenhaus verletzt worden. Ein 23-jähriger Mann war auf der B403 in Richtung Uelsen unterwegs. Wegen Straßenglätte verlor er nach einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und kippte auf die Seite. Der Fahrer unverletzt blieb unverletzt, seine beiden Mitfahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden wird auf etwa 7.500 Euro geschätzt. /sms

  • Samstag 20.01.2018 14:32 Uhr Jugendliche überfallen Kiosk in Lingen

    Lingen - Am Freitagabend haben zwei Jugendliche einen Kiosk in Lingen überfallen. Einer der Täter betrat gegen 19.45 Uhr den Verkaufsraum. Er bedrohte die neunzehnjährige Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Sie händigte ihm einen zweistelligen Bargeldbetrag aus, danach flüchtete der Täter. Zeugen gaben an, dass vor dem Kiosk eine weitere Person wartete und mit dem Täter gemeinsam vom Tatort flüchtete. Im Rahmen einer Sofortfahndung konnte ein Jugendlicher angetroffen werden, auf den die Beschreibung der Zeugen passte. Die weiteren Ermittlungen erhärteten den Verdacht gegen den jungen Mann. Er wurde vorläufig festgenommen. Einer seiner Komplizen konnten wenig später ebenfalls ermittelt und festgenommen werden. Es handelt sich um einen vierzehn- und einen fünfzehnjährigen Jugendlichen. Ob die beiden noch für weitere vergleichbare Taten in Betracht kommen, wird zur Zeit geprüft. Nach ihrer Vernehmung, wurden sie erst einmal in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Die Polizei sucht weitere Zeugen für die Tat. /sms

  • Samstag 20.01.2018 14:25 Uhr Demonstrationswald weiterhin gesperrt

    Papenburg - Der Demonstrationswald am Campingplatz Poggenpoel ist aufgrund umgestürzter Bäume bis voraussichtlich Montag gesperrt. Das teilt die Stadt Papenburg. Die Stadt hat sich für dafür entschieden, diese Parkanlage weiterhin zu sperren, um Gefahren für Bürgerinnen und Bürger auszuschließen. /sms

  • Freitag 19.01.2018 16:12 Uhr SV Meppen mit "Mission 10.000 gegen Münster"

    Meppen – Der SV Meppen empfängt am Sonntag im ersten Spiel nach der Winterpause den SC Preußen Münster. Das Hinspiel hatten die Meppener mit 3:0 in Münster verloren. Rechtzeitig fertiggestellt wurde die neue Tribüne auf der Nordseite der Meppener Hänsch-Arena. Das Stadion bietet nun Platz für 13.815 Zuschauer. Die Meppener hoffen auf eine hohe Resonanz bei den Fans. Im Vorfeld der Partie wurde die „Mission 10.000 gegen Münster“ ausgerufen. Im Vorverkauf sind nach Vereinsangaben bisher knapp über 7000 Tickets verkauft worden. Anpfiff der Begegnung ist am Sonntag um 14 Uhr. /ha

  • Freitag 19.01.2018 13:51 Uhr 15-jährige Radfahrerin in Lingen angefahren - Autofahrer fährt weiter

    Lingen – Die Polizei sucht einen Autofahrer, der gestern am Kreisverkehr an der Rheiner Straße in Lingen ein 15-jähriges Mädchen angefahren hat. Die Radfahrerin war in Richtung Kiesbergstraße unterwegs, als sie von einem schwarzen Auto angefahren wurde. Obwohl die 15-jährige stürzte und verletzt am Boden lag, hielt der Fahrer des Autos nicht an. Zeugen haben der Polizei mitgeteilt, dass es sich bei dem Fahrer um einen Mann mit asiatischen Gesichtszügen gehandelt haben soll. /ha

  • Freitag 19.01.2018 13:40 Uhr Boxermischling aus Zwinger vom Dörpener Bauhof gestohlen

    Dörpen - Unbekannte haben am Montagnachmittag einen Hund vom Gelände des Dörpener Bauhofes gestohlen. Der herrenlose schwarz-weiße Boxermischling war von Mitarbeitern des Bauhofes eingefangen worden, weil der Hund für Schäden an einem Auto in Kluse verantwortlich war. Zwischen 14 Uhr und 16 Uhr nahmen Unbekannte das Trier aus einem verriegelten Zwinger und verschwanden. Die Polizei sucht den Eigentümer und bittet um Hinweise über den Verbleib des Tieres.

    Fotos (c) Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

  • Freitag 19.01.2018 13:33 Uhr Öffentlichkeitsfahnung nach EC-Karten-Betrüger

    Dörpen - Mit dem Bild aus einer Überwachungskamera einer Bank in Lathen sucht die Polizei nach dem Dieb eines Portemonnaies. Vor mehreren Wochen soll der Mann in einem Lidl-Markt in Dörpen das Portemonnaie gestohlen oder unterschlagen haben. Die Eigentümerin hatte festgestellt, dass jemand mit ihrer EC-Karte versucht hat, in Lathen Geld abzuheben. Die Polizei sucht Zeugen, die den abgebildeten Mann kennen. /ha

    Foto (c) Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

  • Freitag 19.01.2018 13:00 Uhr Ermittlungserfolg der Werlter Polizei

    Werlte - Die Polizei in Werlte hat nach monatelangen intensiven Ermittlungen einen Mann aus den Niederlanden festgenommen, der für eine Reihe von Straftaten verantwortlich sein soll. Er soll unter anderem Ende Juli 2017 an der Esterweger Straße in Surwold auf einer Baustelle für Torfabbau mehrere Baufahrzeuge aufgebrochen haben. Zum Teil soll er die Fahrzeuge bewegt, beschädigt und Diesel aus ihnen gezapft haben. Daneben wird er mit dem Diebstahl eines Traktors in Verbindung gebracht, mit dem mehrere Unfälle verursacht worden sind. Der 31-jährige Niederländer soll nach Polizeiangaben zur Tatzeit in Surwold gewohnt haben. Im Rahmen der Ermittlungen konnten dem Mann noch weitere Straftaten nachgewiesen werden, unter anderem mehrfaches Fahren ohne Fahrerlaubnis und ein Drogenverstoß. /ha

  • Freitag 19.01.2018 12:53 Uhr Erfolgreiche Schwerpunktkontrolle an der A30

    Gildehaus - Bei einer Schwerpunktkontrolle an der A30 hat die Polizei gestern eine Reihe von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. Dabei stach die Kontrolle eines Fahrzeuges mit vier Insassen aus Hamburg hervor. In dem Auto fanden die Beamten 33,5 Gramm Marihuana, 1,3 Gramm Haschisch, 40 Gramm Pilze und eine größere Menge Bargeld. Gegen einen 35-jährigen und einen 37-jährigen Mann wurden Strafverfahren eingeleitet. Insgesamt hat die Polizei 21 Fahrzeuge kontrolliert und dabei vier Strafanzeigen gestellt. Neben Drogendelikten wurde unter anderem ein Verstoß gegen das Waffengesetz festgestellt. /ha

  • Freitag 19.01.2018 12:21 Uhr Spezialeinheit der Polizei nimmt Drogenschmuggler aus Haren fest

    Haren - Die Polizei und der Zoll haben am Mittwoch nach fast einem Jahr Ermittlungsarbeit einen 44-jährigen Drogenschmuggler aus Haren festgenommen. Der Mann war am frühen Morgen in die Niederlande gefahren und hatte in einem Hohlraum seines Fahrzeuges acht Kilogramm Marihuana versteckt. Bei der Übergabe der Drogen in einer Tiefgarage im Hamburger Stadtteil Ottensen griff eine Spezialeinheit der Polizei zu und nahm den Mann fest. Der Empfänger der Drogen hatte bei der Übergabe 40.800 Euro für das Marihuana bezahlt. Das Geld wurde sichergestellt, der Mann wurde ebenfalls festgenommen. In der Garage des Hareners fanden Ermittler eine nicht zugelassene Schusswaffe mit Munition. Außerdem stellte die Polizei zur sogenannten Abschöpfung von illegalem Vermögen unter anderem einen Porsche sicher. Mittlerweile sitzen beide Männer in Untersuchungshaft. /ha
    Foto (c) Polizeidirektion Osnabrück

  • Freitag 19.01.2018 11:42 Uhr Glätteunfall in Haselünne: Auto prallt gegen Baum und überschlägt sich

    Haselünne – In Haselünne hat es heute Morgen auf einem Verbindungsweg zwischen den Straßen Zur Alten Fähre und Leimbreite einen Glätteunfall gegeben. Ein 19-jähriger Autofahrer verlor auf der vereisten Fahrbahn gegen 7:15 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto kam von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Auf einem angrenzenden Feld kam das Fahrzeug zu stehen. Der junge Mann konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar./wp

  • Freitag 19.01.2018 11:31 Uhr Ast fällt in Aschendorf auf Auto

    Aschendorf – In Aschendorf ist gestern ein Ast auf ein Auto gefallen und hat die Fahrerin verletzt. Die 25-Jährige war auf der Bokeler Straße unterwegs, als durch eine Windböe ein größerer Ast aus einem Baum brach. Der Ast stürzte auf das Dach des vorbeifahrenden Autos. Die Frau wurde leicht verletzt. Sie wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 12.000 Euro./wp

  • Freitag 19.01.2018 11:27 Uhr Autofahrer gerät in Bad Bentheim in Gegenverkehr: Zwei Menschen schwer verletzt

    Bad Bentheim – Ein Autofahrer ist gestern auf der Bahnhofsstraße Bad Bentheim in den Gegenverkehr geraten. Der 54-Jährige war gegen 10:50 Uhr in Richtung Bad Bentheim unterwegs und geriet im Kreuzungsbereich am Kurbad auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem wartenden Auto zusammen. Dieses wurde durch den Aufprall in einen daneben stehenden Lkw gedrückt. Der Unfallverursacher und die 52-jährige Fahrerin des zweiten Autos wurden schwer verletzt. Die Insassen des Lkw blieben unverletzt. Wie Hoch der entstandene Sachschaden ist, ist noch unklar./wp

  • Freitag 19.01.2018 11:21 Uhr Zwei schwer Verletzte bei Unfall in Papenburg

    Papenburg – Zwei Menschen sind gestern bei einem Unfall auf der Rheiderlandstraße in Papenburg verletzt worden. Ein 20-jähriger Mann war gegen 15:10 Uhr in Richtung Meyer Werft unterwegs. Als er auf die B 70 abbiegen wollte, übersah er offenbar ein entgegenkommendes Fahrzeug. Bei dem Zusammenstoß wurden der Unfallverursacher und eine ebenfalls 20-jährige Mitfahrerin schwer verletzt. Eine weitere Insassin des Fahrzeuges blieb unverletzt, ebenso der 50-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos. Es entstand ein Sachschaden von etwa 7000 Euro./wp

  • Freitag 19.01.2018 10:08 Uhr Vitus-Werk wird Träger von neuer Kita in Meppen

    Meppen – Das St. Vitus-Werk Meppen wird Träger der neuen Kita auf der Kuhweide. Ein Abstimmung zur kommunalen Trägerschaft der Kita hatte vorab knapp keine Mehrheit gefunden. In das neue Gebäude auf der Kuhweide sollen auch zwei Gruppen des Heilpädagoghischen Kindergartens umziehen. Diese Gruppen bestehen beim Vitus-Werk bereits, zudem gebe es dort bereits das auch in der neuen Kita benötigte Fachpersonal, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Die Bauarbeiten sollen in Kürze beginnen, damit Meppen zum August 2019 über 333 Krippenplätze verfügt. Die Stadt ist dafür verantwortlich, ausreichend Betreuungsplätze zu schaffen. Nachdem Meppen im Jahr 2007 über 15 Krippenplätze verfügte, werden es im Februar 2018 knapp 288 sein. Auch nach der Fertigstellung der neuen Kita im Sommer 2019 ist ein weiterer Ausbau der Krippenplätze in der Kreisstadt nötig. Nach heutigen Plänen werden 2021 über 400 Plätze benötigt./wp

  • Freitag 19.01.2018 09:27 Uhr Autofahrer mit 2,06 Promille in Dörpen gestoppt

    Dörpen – Polizeibeamte haben gestern Abend in Dörpen einen Autofahrer gestoppt, der mit 2,06 Promille auf der Bundesstraße in Richtung Lehe unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle machten die Beamten bei dem 41-jährige Mann einen Atemalkoholtest, später wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt./wp

  • Freitag 19.01.2018 09:15 Uhr Sturmtief sorgt für zahlreiche Einsätze in der Region

    Emsland/Grafschaft Bentheim - Sturmtief Friederike hat in der Region gestern für zahlreiche Einsätze gesorgt. Allein die Feuerwehr Nordhorn ist bis zum Abend zu 29 Einsätzen gerufen worden. Es mussten diverse, umgestürzte Bäume beseitigt werden, an einem Firmengebäude an der Alfred-Mozer-Straße musste ein beschädigtes Dach abgesichert werden. In Brandlecht stürzte eine Baumkrone auf ein Wohnhaus und beschädigte das Gebäude erheblich. Auch das Technische Hilfswerk wurde zum Einsatzort gerufen. In beiden Landkreisen ist es bis gestern Mittag zudem zu mehreren witterungsbedingten Unfällen gekommen. Auf der A31 wurden Lkw-Gespanne von den Orkanböen umgeweht. Bereits bis zum frühen Nachmittag wurden die verschiedenen Einsatzkräfte beider Landkreise zu 50 Einsätzen gerufen./wp