• Donnerstag 13.12.2018 15:47 Uhr Nach Unfall: Polizei sucht Radfahrer

    Lingen – Die Polizei Lingen sucht nach einem Unfall einen Radfahrer. Heute Morgen gegen 6:30 Uhr hat eine Autofahrerin am Kreisverkehr an der Lindenstraße zur Kurt-Schumacher-Brücke den Radfahrer übersehen. Dieser stürzte. Danach stieg er aber wieder auf sein Rad und fuhr davon. Er wird auf etwa 30 bis 40 Jahre geschätzt. Er und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. /lm

  • Donnerstag 13.12.2018 15:09 Uhr Telekom versorgt Oberlangen mit besserem Mobilfunknetz

    Oberlangen – Die Telekom verbessert das Mobilfunknetz in Oberlangen. Das teilt der Konzern in einer Presseinformation mit. Die Telekom hat ihr Mobilfunknetz jetzt auch in Oberlangen mit LTE ausgebaut. Dieser Ausbau sei ein wichtiger Baustein für das künftige 5G-Netz. Das sei der Standard für Kommunikation in der Zukunft, heißt es in der Pressemitteilung. Die Telekom plant, die Zahl der Mobilfunk-Standorte in Deutschland von 27.000 im Jahr 2017 auf 36.000 im Jahr 2021 zu erhöhen. /lm

  • Donnerstag 13.12.2018 13:29 Uhr Landgericht Osnabrück verurteilt Mann wegen Trunkenheit im Verkehr

    Spelle – Das Landgericht Osnabrück hat einen 38-jährigen Mann aus Spelle zu einer Geldstrafe von insgesamt 1.600 Euro verurteilt. Außerdem hat es ein Fahrverbot von drei Monaten verhängt. Der 38-Jährige ist im Februar 2018 mehrfach betrunken mit dem Auto gefahren. Der Blutalkoholgehalt hat jedes Mal 2,07 Promille oder mehr aufgewiesen. /lm

  • Donnerstag 13.12.2018 12:08 Uhr SV Meppen Damen haben neuen Förderverein gewonnen

    Meppen – Die Fußballerinnen des SV Meppen haben einen neuen Partner gewonnen. Der „Förderverein Frauenfußball SV Meppen e.V.“ wird jetzt das Meppener Team in der zweiten Fußballbundesliga der Frauen unterstützen. Das schreibt der SV Meppen in einer Pressemitteilung. Der Förderverein möchte dabei besonders unterstützen, dass das Thema Frauenfußball in der Region weiter kommuniziert werde, heißt es in der Pressemitteilung. Der Frauenfußball vertrete Meppen und das Emsland weit über seine Grenzen hinaus. Dazu möchte man einen langfristigen Beitrag leisten. Die Gründung des Fördervereins ist noch ganz frisch. Ziel des Vereins ist es, bald 100 Mitglieder zu haben. /lm

    Foto: © SV Meppen

  • Donnerstag 13.12.2018 12:00 Uhr Mitarbeiter in der Hedon Klinik bekommen einen Haustarifvertrag

    Lingen – Die Hedon Klinik Lingen hat sich mit der Gewerkschaft ver.di über einen Haustarifvertrag geeinigt. Dieser enthält eine Entgelttabelle für alle Berufsgruppen. Das schreibt die Klinik in einer Pressemitteilung. Im Rahmen des neuen Vertrags erhalten alle Beschäftigten ein um 3 Prozent erhöhtes Entgelt im Vergleich zum Januar 2018. Die Leitung der Hedon Klinik sieht noch einen weiteren positiven Aspekt in dem Haustarifvertrag. Er mache den Arbeitsplatz attraktiver, heißt es in der Pressemitteilung. Weitere Gespräche zwischen Klinik und Gewerkschaft sind für das dritte Quartal 2019 geplant. /lm

  • Donnerstag 13.12.2018 11:43 Uhr Forschungsprojekt Dorfgemeinschaft 2.0 entwickelt Pläne für 2019

    Neuenhaus – Wissenschaftler und Praxispartner sind zum Treffen des Forschungsprojektes Dorfgemeinschaft 2.0 im Rathaus in Neuenhaus zusammengekommen. Sie haben den bisherigen Projektverlauf begutachtet und aktuelle Planungen besprochen. Das Projekt Dorfgemeinschaft 2.0 erforscht in den vier Lebensräumen Gesundheit und Pflege, Versorgung, Mobilität und Wohnen verschiedene Projekte. Diese werden erprobt und wissenschaftlich evaluiert. Zum Beispiel sind in der Samtgemeinde Emlichheim bereits präventive Hausbesuche eingeführt worden. Im kommenden Jahr möchte die Dorfgemeinschaft 2.0 Mobilitätsangebote entwickeln. Das Forschungsprojekt läuft bis zum 31. Oktober 2020. /lm

    Foto: © Forschungsprojekt Dorfgemeinschaft 2.0

  • Donnerstag 13.12.2018 11:09 Uhr Landesstraßen in Gildehaus und Hohenkörben werden saniert

    Grafschaft Bentheim – Die Landesstraße 39 in Gildehaus und die Landesstraße 45 in Hohenkörben werden durch finanzielle Mittel des Landes saniert. Das teilt der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers in einer Pressemitteilung mit. Mit dem „Sonderprogramm Ortsdurchfahren“ sind für 2019 und 2020 jeweils 15 Millionen Euro für die Sanierung von Landstraßen vorgesehen. Die Grafschaft Bentheim wird davon in Bad Bentheim mit 500.000 Euro und in Wietmarschen mit 750.000 Euro profitieren. /nh

  • Donnerstag 13.12.2018 10:49 Uhr Polizei verzeichnet Einbrüche in Meppen und Wettrup

    Emsland – In der Region hat die Polizei zwei Einbrüche verzeichnet. In Meppen sind Unbekannte zwischen Montagvormittag und gestern Vormittag in ein leerstehendes Wohnhaus an der Haselünner Straße eingebrochen. Sie durchsuchten mehrere Räume und entleerten einen Feuerlöscher. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. In Wettrup sind unbekannte Täter in der Nacht zu gestern in einen Werkraum an der Mittelstraße eingedrungen. Sie stahlen mehrere Werkzeuge, darunter eine Motorsäge. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. /nh

     

     

  • Donnerstag 13.12.2018 10:34 Uhr Diebe stehlen Schmuck aus Geschäft

    Papenburg – In Papenburg haben unbekannte Diebe gestern Nachmittag Schmuck aus einem Geschäft an der Straße Hauptkanal rechts gestohlen. Gegen 17:45 Uhr beobachteten Zeugen die Täter, wie sich sich an einer Vitrine zu schaffen machten. Als eine Mitarbeiterin des Geschäfts sie ansprach, ergriffen sie die Flucht. Sie stahlen Ringe und eine Halskette. Eine genaue Täterbeschreibung liegt nicht vor. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. /nh

  • Donnerstag 13.12.2018 10:31 Uhr Anhänger mit roter Plane in Nordhorn entwendet

    Nordhorn – Bislang unbekannte Täter haben gestern Abend zwischen 20:00 und 22:00 Uhr in Nordhorn einen Autoanhänger gestohlen. Es handelt sich dabei um einen einachsigen Anhänger mit roter Plane der Marke Stema und dem Kennzeichen NOH – MR 182. Der Anhänger war an der Breslauer Straße abgestellt und hat einen Wert von mehreren hundert Euro. Die Polizei sucht Zeugen. /nh

  • Donnerstag 13.12.2018 09:44 Uhr Mann und Frau wegen Geldfälschung vor Amtsgericht Papenburg

    Papenburg – Ein 34-jähriger Mann und eine 25-jährige Frau stehen heute vor dem Amtsgericht Papenburg. Ihnen wird Geldfälschung vorgeworfen. Im Juni 2018 sollen sie gefälschtes Geld beschafft und es als vermeintlich echtes Geld in Umlauf gebracht haben. Darüber hinaus sollen sie im Dezember 2017 neun gefälschte 50-Euro-Scheine beschafft und sie ebenfalls in Umlauf gebracht haben. Mit drei gefälschten Scheinen sollen die beiden Angeklagten bereits bezahlt haben, die restlichen sechs sind bei den Angeklagten vorgefunden worden. Zu dem Termin heute sind fünf Zeugen geladen. Die Verhandlung beginnt um 9 Uhr. /lm

  • Donnerstag 13.12.2018 09:43 Uhr 38-Jähriger wegen Trunkenheit am Steuer vor Osnabrücker Landgericht

    Spelle – Vor dem Osnabrücker Landgericht muss sich heute ein 38-Jähriger aus Spelle verantworten. Ihm wird vorgeworfen, im Februar 2018 mehrfach betrunken mit dem Auto gefahren zu sein. Der Blutalkoholgehalt soll jedes Mal 2,07 Promille oder mehr aufgewiesen haben. Das Amtsgericht Lingen verurteilte den Mann bereits im September zu einer Geldstrafe von insgesamt 2.000 Euro. Ihm wurde außerdem der Führerschein entzogen und er darf erst in neuen Monaten einen neuen Führerschein ausgestellt bekommen. Zu dem Termin heute sind acht Zeugen geladen. /lm

  • Donnerstag 13.12.2018 09:37 Uhr 23-jähriger Autofahrer mit zwei Promille in Sögel unterwegs

    Sögel – In Sögel hat die Polizei in der Nacht zu heute einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Im Rahmen einer Kontrolle an der Kirchstraße wurde ein 23-Jähriger angehalten. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Im Krankenhaus Sögel wurde ihm zudem eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. /nh

  • Donnerstag 13.12.2018 09:32 Uhr Autofahrer beschädigt Trainingsplatz des FC Wesuwe

    Wesuwe – In Wesuwe hat ein bislang unbekannter Autofahrer den Trainingsplatz des FC Wesuwe beschädigt. Er fuhr mit seinem Auto mehrmals über den Rasen an der Straße Kreuzkamp, wodurch er teilweise zerstört wurde. Der entstandene Schaden beläuft sich auf einen vierstelligen Betrag. Die Polizei sucht Zeugen. /nh

  • Donnerstag 13.12.2018 09:29 Uhr Strohballen in Hoogstede abgebrannt

    Hoogstede – In Hoogstede sind in der vergangenen Nacht in der Nähe der alten Scheune am Kaller Weg mehrere Strohballen abgebrannt. Das Feuer brach gegen 23:30 Uhr aus und konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Die Brandursache ist noch unklar. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. /nh

  • Mittwoch 12.12.2018 16:57 Uhr Arbeitskreis Plattdeutsch zieht positive Bilanz

    Emsland/Grafschaft Bentheim – Der Arbeitskreis Plattdeutsch des Landkreises Grafschaft Bentheim zieht eine positive Bilanz über das Jahr 2018. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Den Arbeitskreis gibt es seit 2006. Seitdem wurden zum Beispiel zwei Grafschafter Wörterbücher herausgegeben. Die Mitglieder setzten sich außerdem für das Aufstellen plattdeutscher Ortseingangsschilder und für die Veröffentlichung einer Plattdeutsch-CD ein. Die Mitglieder gehen jetzt zuversichtlich in das kommende Jahr und haben schon jede Menge Ideen, sagen sie in der Pressemitteilung. Es sei unter anderem angedacht, eine Sammlung von plattdeutschen Sprichwörtern herauszugeben. /lm

    Foto: © Arbeitskreis Plattdeutsch

  • Mittwoch 12.12.2018 16:13 Uhr Unbekannter Autofahrer flüchtet nach Unfall

    Lingen – Ein Unfallverursacher ist heute Morgen in Lingen nach einem Unfall auf der Straße Mühlengraben geflüchtet. Er überholte gegen 5:50 Uhr ein Kleinkraftrad. Dabei streifte er ein entgegenkommendes Auto. Dort entstand ein Schaden am Außenspiegel. Der unbekannte Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. /lm

  • Mittwoch 12.12.2018 15:14 Uhr AIDAnova an Reederei AIDA Cruises abgeliefert

    Papenburg – Die Meyer-Werft Papenburg hat heute das neue Kreuzfahrtschiff AIDAnova in Bremerhaven an die Reederei AIDA Cruises abgeliefert. Das schreibt die Meyer-Werft in einer Pressemitteilung. Die AIDAnova ist das größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff und weltweit das erste, das mit Flüssig-Erdgas (kurz: LNG) betrieben wird. Damit setzt es neue Maßstäbe hinsichtlich der Umweltfreundlichkeit. Durch den sauberen Brennstoff LNG wird der Ausstoß an Emissionen stark verringert, heißt es in der Pressemitteilung. Die AIDAnova ist das erste von drei neuen Schiffen für die Marke AIDA. Die weiteren Schiffe werden Ende 2021 und 2023 das erste Mal in See stechen. /lm

    Foto: © Meyer Werft