• Donnerstag 19.10.2017 16:40 Uhr Kind nach Brand in Küche leicht verletzt

    Haselünne – Am Nachmittag ist es in einem Wohnhaus in der Haselünner Straße am Langenberger Moor zu einem Brand gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte ein 2-jähriges Kind gegen 15:30 Uhr die Herdplatte in der Küche eingeschaltet. Ein auf dem Herd stehender Karton entzündete sich dadurch. Der Vater des Kindes wurde auf die Rauchentwicklung aufmerksam und brachte seinen Sohn in Sicherheit. Weil eine leichte Rauchgasvergiftung des Jungen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde er vorsorglich an den Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr Haselünne war schnell vor Ort und konnte die Flammen löschen, bevor sie sich weiter ausbreiten konnte. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt. /nh

  • Donnerstag 19.10.2017 15:16 Uhr Gemeinde Geeste sucht Fotos und Dokumente für Ausstellung

    Geeste – Die Gemeinde Geeste bittet die Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung für eine Ausstellung zum Thema „Die Gemeinde Geeste wird 50 Jahre“. Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Archiv und Arbeitskreis Geschichte. Die Gemeinde sucht unter anderem Schulklassenfotos, Orts- und Gebäudeansichten, Chroniken, Urkunden, oder Zeitungsausschnitte. Alle Unterlagen werden digitalisiert und den Leihgebern unverzüglich wieder ausgehändigt. Die Ausstellung wird voraussichtlich im Januar und Februar 2018 im Rathaus in Dalum zu sehen sein. Unterlagen können beim Archivar der Gemeinde Geeste, Martin Koers, oder bei der Gemeindeverwaltung abgegeben werden. Informationen an: archiv@geeste.de oder m.sostmann@geeste.de

  • Donnerstag 19.10.2017 15:10 Uhr Unbekannter entblößt sich vor Kind

    Wilsum – Bereits am Freitagnachmittag der letzten Woche ist es in Wilsum zu einem Fall sexueller Belästigung gekommen. Ein 7-jähriges Mädchen war zwischen 17 und 17:30 Uhr mit ihrem Fahrrad an der Ratzeler Straße auf dem Weg nach Hause. In Höhe der Bushaltestelle Röttering wurde sie von einem bislang unbekannten Fahrer eines niederländischen Sattelzuges angehalten. Dabei öffnete er seine Hose und zeigte dem Kind sein Glied. Das Mädchen fuhr schnell davon und vertraute sich ihren Eltern an. Sowohl das Opfer, als auch eine Zeugin sind sich sicher den Sattelzug bereits häufiger gesehen zu haben. Die Zugmaschine sei rot und habe einen silberfarbenen Auflieger. Im hinteren Bereich des Aufliegers waren farbige Lackierungen in Form von Blasen angebracht. Der Täter ist zwischen 45 und 50 Jahre alt und etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß. Er sprach das Kind in einer ihr nicht bekannten Sprache und gebrochenem Deutsch an. Die Polizei sucht Zeugen. /nh

  • Donnerstag 19.10.2017 13:38 Uhr Versuchter sexueller Übergriff auf 17-jährige - Täter ermittelt

    Haren – Die Polizei Emsland konnte den Täter ermitteln, der am Montagnachmittag für einen sexuellen Übergriff auf eine 17-jährige in Haren verantwortlich war. Durch Recherchen in sozialen Medien war es gelungen den entscheidenden Hinweis zu dem 15-jährigen zu erlangen. Bei einer ersten Befragung durch die Ermittler räumte er ein, der Gesuchte zu sein. Sexuelle Motive habe er jedoch nicht gehabt. Der Beschuldigte lässt sich durch einen Anwalt vertreten. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen laufen. /nh

  • Donnerstag 19.10.2017 12:32 Uhr Grünabfälle unsachgemäß verbrannt

    Schüttorf – Ein 47-jähriger Mann hat am Morgen in Bad Bentheim Grünabfälle unsachgemäß verbrannt. Die Polizei Bad Bentheim ist zu einem Brand in die Industriestraße geschickt worden. Zunächst gingen die Einsatzkräfte von einem Gebäudebrand mit mehreren Gastanks aus. Die Erstmeldungen bestätigten sich jedoch nicht. Die Polizei und Feuerwehr trafen vor Ort den Mann an, der in einem Container Grünabfälle verbrannt hatte. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Die Polizei leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. /nh

  • Donnerstag 19.10.2017 12:24 Uhr Fahrerkartenmissbrauch im großen Stil aufgedeckt

    Lingen / Meppen - Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim hat einen Fahrerkartenmissbrauch im großen Stil aufgedeckt. Bereits im Frühjahr wurden über 50 Strafverfahren gegen ein Fleischtransportunternehmen aus dem mittleren Emsland geführt. Ein ehemaliger Mitarbeiter des Unternehmens vertraute sich der Polizei an. Er hatte sich gegenüber dem Unternehmen geweigert über das erlaubte Maß hinaus zu fahren. Dazu sollte er auch fremde Fahrerkarten benutzen. Fahrer, die sich weigerten mit einer fremden Fahrerkarte zu fahren, wurden von dem Unternehmen gekündigt. Die Verfahren richteten sich gegen die Firmenleitung, den Disponenten und mehrere Fahrer des Unternehmens. Das Amtsgericht Meppen verurteilte die Parteien zu Geldstrafen von jeweils mehreren tausend Euro. Neben diesen Strafverfahren führte das Gewerbeaufsichtsamt mehrere Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Fahrpersonalrecht und die Sozialvorschriften. Auch hier wurden Bußgelder im vierstelligen Bereich gegen Fahrer und Verantwortliche verhängt. /nh

  • Donnerstag 19.10.2017 11:50 Uhr 14-jähriges Mädchen von Kleinbus angefahren; Fahrer flüchtet

    Papenburg - Ein 14-jähriges Mädchen wurde am Montagmittag von einem Kleinbus angefahren und leicht verletzt. Das Mädchen hatte den Kreisverkehr am Splitting zum Umländerwiek überquert, als es von dem schwarzen Kleinbus angefahren wurde. Nach dem Unfall fuhr der Fahrer weiter, eine Passantin leistete Erste Hilfe. Sie und weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. /ig

  • Donnerstag 19.10.2017 11:44 Uhr Radfahrer in Papenburg von Auto erfasst

    Papenburg - In Papenburg wurde gestern ein 27-jähriger Radfahrer von einem Auto angefahren und leicht verletzt. Das Fahrrad wurde auf der Kirchstraße von einem schwarzen Mercedes erfasst. Der 35 bis 40 Jahre alte Mercedesfahrer fuhr danach einfach weiter, ohne sich um den leicht verletzten Radfahrer zu kümmern.  Die Polizei sucht Zeugen. /ig

  • Donnerstag 19.10.2017 11:34 Uhr Jugendliche Farbschmierer erwischt

    Lingen - Die Polizei hat drei Jugendliche erwischt, die für Sachbeschädigungen und Farbschmierereien in Lingen verantwortlich sein sollen. Ein 15 und ein 17 Jahre alter Schüler stehen in Verdacht, das Rathaus und Teile der Bahnhunterführung am Theo-Lingen-Platz mit Farbe besprüht zu haben. Ein 16-jähriger Schüler soll darüber hinaus an weiteren Stellen Gebäude und Fahrzeuge beschmiert haben. Die Jugendlichen müssen jetzt mit einer Strafe und hohen Schadenersatzforderungen rechnen. /ig

  • Donnerstag 19.10.2017 10:56 Uhr Betrunkener greift Polizisten an

    Nordhorn - Gestern Abend hat ein Betrunkener in Nordhorn zwei Polizisten angegriffen. Der Mann stand mitten auf dem Gildehauser Weg und hätte dort beinahe einen Unfall verursacht. Als die Polizisten den 40-Jährigen kontrollieren wollten, griff er an und versuchte die Beamten zu treten und zu schlagen. Die Polizisten überwältigten den Mann und nahmen ihn in Gewahrsam. Er muss sich jetzt wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. /ig

  • Donnerstag 19.10.2017 10:23 Uhr Mehr als 100.000 Euro Schaden bei Unfall in Nordhorn

    Nordhorn - Gestern Morgen gab es in Nordhorn einen Unfall mit hohem Sachschaden. Der Fahrer einer Sattelzugmaschine missachtete auf dem Moorbirkenweg die Vorfahrt eines PKW. Die Fahrzeuge stießen zusammen, dadurch kam der Sattelzug von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 108.000 Euro. /ig

  • Donnerstag 19.10.2017 09:23 Uhr Zwei Leichtverletzte bei Unfall in Haren

    Haren - Bei einem Unfall in Haren wurden am Morgen zwei Autofahrer leicht verletzt. Ein 31-jähriger Mann übersah an der Kreuzung Deichstraße / Kirchstraße ein anderes Auto, fuhr in dessen Fahrerseite und schob es gegen ein Brückengeländer. Das Auto durchbrach das Geländer und blieb mit Motorraum und Vorderrädern über dem Wasser hängend auf der Brücke stehen. Der 36-jährige Fahrer und der Unfallverursacher erlitten leichte Verletzungen. Ein Alkoholtest ergab, dass der 31-jährige unter Alkoholeinfluss stand. /ig

  • Donnerstag 19.10.2017 09:02 Uhr Digitalkamera bei Einbruch in Lorup gestohlen

    Lorup - Gestern sind Unbekannte in ein Wohnhaus an der Straße Elm in Lorup eingebrochen. Sie brachen eine Terrassentür auf und durchsuchten das Haus. Vermutlich erbeuteten sie nur eine Digitalkamera. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. /ig

  • Donnerstag 19.10.2017 08:59 Uhr Eisenstangen in Meppen gestohlen

    Meppen - Unbekannte haben zwischen Montagabend und gestern morgen 90 bis 100 Eisenstangen vom Gelände eines Hundevereins an der Pöhlenstraße in Meppen gestohlen. Die Stangen waren an eine Zaun gekettet. Sie haben einen Wert von rund 2500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. /ig

  • Donnerstag 19.10.2017 07:39 Uhr Ausbau des Zuschauerbereichs in der EmslandArena heute Thema in Ausschusssitzung

    Lingen – Der Betriebsausschuss der Emslandhallen kommt heute zu einer Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung steht der Ausbau eines multifunktionalen Zuschauerbereiches in der EmslandArena sowie der Jahresabschluss 2016 des Eigenbetriebes Emslandhallen. Die Sitzung beginnt um 16 Uhr im Sitzungszimmer der Emslandhallen./wp

  • Donnerstag 19.10.2017 07:13 Uhr Werlter Stadtrat bespricht neue Bauprojekte

    Werlte – Der Stadtrat Werlte berät heute über die Neugestaltung der Hauptstraße sowie der Poststraße. Auch die Entwurfsplanung für den Bau zweier Krippengruppen steht auf der Tagesordnung. Auf Antrag der SPD_Fraktion ist auch die Entwicklung eines Stadtleitbildes Thema der öffentlichen Stadtratssitzung. Los geht es um 18:30 Uhr im Schulzentrum Werlte./wp

  • Donnerstag 19.10.2017 06:59 Uhr Scheune in Lohne abgebrannt

    Lohne - In Lohne ist gestern Abend eine Scheune abgebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude bereits komplett in Flammen. Im Innern waren Strohballen gelagert, außerdem waren dort Pferde untergebracht. Die Tiere konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindern und den Brand löschen. Weil es sich bereits um den dritten Scheunenbrand in Lohne innerhalb weniger Wochen handelt, hat die Polizei noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. /ig

  • Mittwoch 18.10.2017 16:48 Uhr Emsländische Landschaft vergibt 2018 erneut Schülerpreis

    Emsland – Die Emsländische Landschaft vergibt im kommenden Jahr erneut einen Schülerpreis. Mit dem Schülerpreis der Emsländischen Landschaft für Kultur und Geschichte werden seit 2015 herausragende Schülerarbeiten zur Regional- und Kutlurgeschichte des Emslandes und der Grafschaft Bentheim gewürdigt. Dazu gehören Fach-, Seminar- und Projektarbeiten ebenso wie Ausarbeitungen, die außerhalb der Schule erstellt wurden. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und soll zu einer Beschäftigung mit der regionalen Geschichte und Kultur anregen. 2018 wird es zudem erstmals einen Sonderpreis zum Thema „Judentum im Emsland in Vergangenheit und Gegenwart“ geben. Einsendeschluss ist am 12. Februar 2018./wp