• Dienstag 20.02.2018 16:45 Uhr Tippfehler löst Alarm im Kernkraftwerk Lingen aus

    Lingen - Der Tippfehler eines Piloten hat am Montag zur Evakuierung des Kernkraftwerks Emsland und zwei weiterer Atomkraftwerke in Deutschland geführt. Medienberichten zufolge hat ein Lufthansa-Pilot auf dem Weg von Aberdeen nach Frankfurt versehentlich einen Renegade-Fall ausgelöst. Das ist ein Code, der besagt, dass ein Flugzeug von Terroristen als Waffe verwendet werden könnte. Daraufhin wurden in Lingen vorsorglich 150 Mitarbeiter des Kernkraftwerks evakuiert. Nachdem der Pilot seinen Fehler bemerkte, korrigierte er den Code. Nach rund 20 Minuten wurde der Alarm aufgehoben. /ig

  • Dienstag 20.02.2018 14:15 Uhr Autofahrer bei Haren mit Speed und Marihuana erwischt

    Haren - Der Zoll hat gestern Nachmittag einen 35-jährigen Autofahrer mit Speed und Marihuana im Gepäck auf der B 402 bei Haren erwischt. Der Mann kam aus den Niederlanden und wurde kurz vor der Auffahrt auf die A 31 von den Zöllnern kontrolliert. Weil der Mann sich verdächtig verhielt, durchsuchten die Beamten das Auto. Im Handschuhfach fanden sie einen Briefumschlag mit fast 3000 Euro, außerdem entdeckten sie Marihuana und rund ein halbes Kilogramm Amphetamin. Der Autofahrer wurde festgenommen, ein Richter hat Haftbefehl gegen ihn erlassen. /ig

  • Dienstag 20.02.2018 14:08 Uhr De Ridder ruft zur Teilnahme an SPD-Votum zum Koalitionsvertrag auf

    Emsland / Grafschaft Bentheim - Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela de Ridder appelliert in einem Brief an ihre Parteigenossen im Emsland und der Grafschaft Bentheim. Sie ruft die Sozialdemokraten zur Teilnahme am Mitgliedervotum zum Koalitionsvertrag auf. Die SPD-Mitglieder müssten Verantwortung übernehmen. Darüber hinaus schreibt de Ridder in dem sechsseitigen Brief, dass sie höchsten Respekt vor der Entscheidung des ehemaligen Parteivorsitzenden Martin Schulz habe, sowohl auf den Parteivorsitz als auch auf das Außenministerium zu verzichten. Sie kritisiert in diesem Zusammenhang aber auch das Verhalten einiger Parteigenossen. Auch aus den ersten Reihen der SPD seien Interna nach außen gedrungen. Sie selbst sehe sich von einigen Parteifreunden ebenfalls falsch dargestellt. Beim Mitgliedsvotum zum Koalitionsvertrag fordert de Ridder die SPD, trotz aller Probleme, zur Einigkeit auf. Das Votum dürfe keine Abrechnung mit der Parteiführung sein. /ig 

  • Dienstag 20.02.2018 12:49 Uhr Polizei fahndet mit Foto nach Fahrraddieben in Schüttorf

    Schüttorf - Die Polizei fahndet mit Fotos einer Überwachungskamera nach zwei Fahrraddieben. Die Männer haben am 21. Januar gegen 22 Uhr ein Herrenfahrrad am Bahnhof in Schüttorf gestohlen. Bereist vor der Tat hielten sie sich auf dem Bahnhofsgelände auf. Außerdem gibt es Hinweise, dass ein dritter Mann an der Tat beteiligt war. Die Fahrraddiebe trugen Kapuzenjacken, einer trug auch noch ein Basecap. Die Polizei sucht Zeugen. /ig

    Foto: Polizei

  • Dienstag 20.02.2018 11:53 Uhr KAB warnt vor zunehmender Sonntagsarbeit in Industrie und Handwerk

    Emsland/Grafschaft Bentheim - Sonntagsarbeit weitet sich im Schatten der Diskussion um Sonntagsöffnungen im Handwerk und in der Industrie immer weiter aus. Darauf hat die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Diözesanverband Osnabrück hingewiesen. KAB-Sekretär und Sprecher der „Landesallianz für den arbeitsfreien Sonntag in Niedersachsen“, Frederick Heidenreich, befürchtet laut einer Pressemitteilung auch eine Ausweitung der Sonntagsarbeit des produzierenden Gewerbes. Demzufolge würden irgendwann auch am Samstag und Sonntag die Schulen und Kindergärten öffnen, damit die Kinder der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer betreut werden können, so Heidenreich. Dasselbe gelte für Behörden und Ärzte, die dann nachziehen müssten. Der KAB werde es nicht hinnehmen, dass die Menschen sich der Arbeitswelt immer mehr anpassen müssen und sich dem Wunsch der Wirtschaft unterordnen, so Heidenreich weiter. /ha

  • Dienstag 20.02.2018 10:35 Uhr LKW-Führerhaus in Lingen in Brand geraten

    Lingen - Auf einem Betriebsgelände an der Carl-Zeiss-Straße in Lingen ist gestern Nachmittag das Führerhaus eines LKW in Brand geraten. Das Feuer konnte zunächst von Menschen vor Ort gelöscht werden. Später löschte die Baccumer Feuerwehr den Brand vollständig ab. Der Sachschaden wird auf rund 8000 Euro geschätzt. Warum das Führerhaus plötzlich in Flammen stand, ist noch nicht geklärt. /ha

  • Dienstag 20.02.2018 09:53 Uhr 100 Liter Diesel aus Bagger in Werpeloh gestohlen

    Werpeloh - Unbekannte haben am vergangenen Wochenende Kraftstoff aus einem Bagger in Werpeloh gestohlen. Die Arbeitsmaschine war in der Sandgrube an der Hauptstraße abgestellt. Die Diebe haben nach Polizeiangaben rund 100 Liter aus dem Bagger gepumpt. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Polizei sucht Zeugen. /ha

  • Dienstag 20.02.2018 09:35 Uhr Familienunternehmen Expert Rial-Kauf investiert 3 Millionen Euro in Lingen

    Lingen – Das Lingener Unternehmen Expert Rial-Kauf investiert rund drei Millionen Euro in den Umbau seines Stammhauses an der Georgstraße in Lingen. Das hat die Stadt mitgeteilt. Die Geschäftsräume sollen vollständig modernisiert werden. Während des Umbaus zieht der Elektronikfachmarkt an einen Übergangsstandort am Laxtener Esch. Bis Ende 2018 sollen zunächst die Ladenfläche, die Verwaltungsräume und die Kundendienstwerkstatt neu gestaltet werden. 2019 sollen durch Aufstockung des Gebäudeflügels an der Georgstraße 200 Quadratmeter für Gastronomie und weitere 600 Quadratmeter für Büros und Praxisräume entstehen. Das Familienunternehmen wurde 1969 gegründet. An seinen Standorten in Lingen und Ibbenbüren beschäftigt das Unternehmen etwa 70 Mitarbeiter, darunter 11 Auszubildende. /ha

  • Dienstag 20.02.2018 05:48 Uhr Breitbandausbau heute Thema im Stadtrat Freren

    Freren - Der Stadtrat Freren kommt heute zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Im Fokus des Treffens steht der Breitbandausbau in der Stadt durch die Firma Innogy. Auch der Bebauungsplan „ Nördlich der Ostwier Straße – Teil II“ soll Thema bei der Sitzung sein. Die Stadtratssitzung beginnt um 18:30 Uhr im Rathaus Freren./wp

  • Dienstag 20.02.2018 05:47 Uhr Schulausschuss diskutiert über Neubau der Grundschule Werlte

    Werlte - Der Schulausschuss der Samtgemeinde Werlte bespricht heute den Neubau der Grundschule Werlte. Zur Diskussion stehen außerdem bauliche Erweiterungen und die Erneuerung der Heizungsanlage an der Grundschule Wehm. Die öffentliche Sitzung des Schulausschusses der Samtgemeinde Werlte beginnt heute um 15 Uhr im Schulzentrum Werlte. /wp

  • Dienstag 20.02.2018 05:45 Uhr 200€-Schein für 85€ verkauft? Mann vor Lingener Amtsgericht

    Lingen - Weil er einen gefälschten 200 Euro-Schein verkauft und Drogen an eine Minderjährige abgegeben haben soll, muss sich ein 32-Jähriger heute vor dem Amtsgericht Lingen verantworten. Ihm wird vorgeworfen, den gefälschten 200 Euro-Schein für 85 Euro an einen Zeugen verkauft zu haben. Der Käufer meldete das, wie von vorneherein beabsichtigt, der Polizei. Zudem soll der Angeklagte in sieben Fällen Ecstasy und Marihuana an eine 14-Jähriger abgegeben haben. Die Verhandlung beginnt heute um 9 Uhr, es sind neun Zeugen geladen. /wp

  • Montag 19.02.2018 17:13 Uhr Feuerwehr Neuenhaus rettet Bauarbeiter nach Arbeitsunfall

    Neuenhaus – Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Neuenhaus haben heute einen verletzten Bauarbeiter aus dem 2. Stock eines Rohbaus gerettet. Der Mann war gegen 14 Uhr bei einem Arbeitsunfall von einem Gerüst auf den Betonboden im 2. Stock gestürzt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Die Feuerwehr Neuenhaus rückte mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften an, aus Nordhorn wurde zudem die Hubrettungsbühne zum Unfallort gebracht. Der schwer verletzte Bauarbeiter wurde aus dem 2. Stock geborgen und anschließend ins Krankenhaus gebracht./wp

    Foto: © Feuerwehr Neuenhaus

  • Montag 19.02.2018 16:24 Uhr Stadt Meppen fällt Bäume am Binsenweg

    Meppen – Die Stadt Meppen plant, in Kürze einige Bäume entlang des Binsenweges zu fällen. Die Fällarbeiten sind im Zusammenhang mit dem Bau einer neuen Kita am Sophienplatz notwendig. In der neuen Kindertagesstätte werden neben drei Krippengruppen auch zwei heilpädagogische Gruppen des Vitus-Werkes untergebracht./wp

  • Montag 19.02.2018 15:49 Uhr Gemeinde Emlichheim ruft zur Teilnahme an Landschaftssäuberungsaktion auf

    Emlichheim – Die Gemeinde Emlichheim ruft alle Einwohner zur Teilnahme an der jährlichen Landschaftssäuberungsaktion „Saubere Landschaft“ auf. Die Teilnehmer werden am Samstag, den 03. März am Bauhof der Gemeinde mit Müllsäcken und Handschuhen ausgestattet, anschließend sammeln sie etwa drei Stunden lang achtlos weggeworfenen Unrat ein. Verbände, Vereine und Einzelpersonen können sich bei der Gemeindeverwaltung anmelden./wp

    Foto: © Gemeinde Emlichheim

  • Montag 19.02.2018 15:00 Uhr Landkreis Emsland bereitet Straßenbaumaßnahmen vor

    Emsland – Der Landkreis Emsland führt in diesen Tagen vorbereitende Maßnahmen zum Ausbau verschiedener Straßen durch. Davon betroffen ist unter anderem die Kreisstraße 112 in Dörpen. Dort sollen künftig die Fahrbahn sowie der Geh- und Radweg für etwa 1,4 Millionen Euro ausgebaut werden. In den kommenden Tagen stehen zudem Fällarbeiten an der Rheiner Straße zwischen Spelle und der B70 sowie an der Kreisstraße 312 zwischen Salzbergen und Neuenkirchen an. Die Rheiner Straße soll für etwa 2,2 Millionen Euro ausgebaut werden, an der K 312 soll ab April für rund 900.000 Euro ein neuer Radweg entstehen./wp

  • Montag 19.02.2018 14:15 Uhr Seit 2008 über 72.000 neue Arbeitsstellen in der Region

    Emsland/Grafschaft Bentheim – Seit 2008 sind in der Region Emsland, Grafschaft Bentheim und Ostfriesland über 72.000 neue, sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen entstanden. Das teilt das Wirtschaftsbündnis Wachstumsregion Ems-Achse in einer Pressemitteilung mit. Im Jahr 2009 hatten die Ems-Achse und die Agentur für Arbeit in Nordhorn eine Studie zur Beschäftigungssituation im Bezirk der Ems-Achse bis zum Jahr 2025 in Auftrag gegeben. Diese prognostizierte bis 2025 einen Zuwachs von 12.000 Stellen, vorwiegend im südlichen Teil des Bezirks. Der Stellenzuwachs ist bereits jetzt um ein sechsfaches höher, zudem entwickelt sich die gesamte Region gleichmäßig gut. Auch die Teilzeitstellen haben sich in diesem Zeitraum nahezu verdoppelt. Um freie Stellen bei den Arbeigebern zu besetzen, müsse man um Arbeits- und Fachkräfte werben. Generell sei die Region aber gut aufgestellt, so Dr. Dirk Lüerßen, Geschäftsführer der Wachstumsregion Ems-Achse./wp

    Foto: ( © Ems-Achse) Präsentierten die Halbzeitbilanz der Beschäftigungsprojektion für die Ems-Achse (von links) - Roland Dupák (Agentur für Arbeit Emden/Leer), Dr. Dirk Lüerßen (Ems-Achse) und Hans-Joachim Haming (Agentur für Arbeit Nordhorn). 

  • Montag 19.02.2018 13:14 Uhr IHK-Studie zur Wanderungsbewegung: Junge Menschen verlassen häufig die Region

    Emsland/Grafschaft Bentheim – Marco Graf, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) für den Bezirk Emsland – Grafschaft Bentheim – Osnabrück, spricht sich dafür aus, neue Strategien zu entwickeln, um junge Menschen stärker an die Region zu binden. Hintergrund ist eine Studie der IHK zu den Wanderungsbewegungen in der Region. In den Gruppen der 18- bis 24-Jährigen sowie der 25- bis 30-Jährigen zeige sich seit Jahren eine negative Entwicklung. Im Zeitraum zwischen 2010 und 2013 verließen in diesen Altersgruppen 4.000 bzw. 2.000 Personen die Region. Die gewünschte Rückkehr dieser Altersgruppen nach Beendigung eines Studiums oder einer Ausbildung blieb in zahlreichen Fällen aus. Zuwanderung aus dem Ausland sorgte in beiden Gruppen zwar für eine gewisse Entspannung, konnte die Abwanderung aber nicht ausgleichen. Graf empfiehlt in diesem Zusammenhang, das Regionalmarketing zu stärken, das Hochschulangebot auszubauen und die Standortqualität insbesondere für junge Familien weiter zu verbessern./wp

  • Montag 19.02.2018 12:50 Uhr Kokain genommen: Autofahrer unter Drogeneinfluss in Werlte gestoppt

    Werlte – Beamte der Polizei haben am Samstagnachmittag in Werlte einen unter Drogen stehenden Autofahrer gestoppt. Der 33-Jährige wurde an der Harrenstätter Straße von den Polizisten kontrolliert. Weil sich der Verdacht ergab, dass der Mann unter Drogen stehen könnte, führten die Beamten bei ihm einen Drogentest durch. Der Autofahrer gab zu, Kokain genommen zu haben. Ihm wurde später noch eine Blutprobe entnommen. Der Mann war außerdem nicht im Besitz eines Führerscheins. Die Weiterfahrt wurde ihm verboten./wp